Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbildungsstart für künftige Gärtner und Elektroniker

Ausbildungsstart für künftige Gärtner und Elektroniker

Ablaß/Sornzig. Die Obstland Dürrweitzschen AG begrüßte in dieser Woche ihre neuen Auszubildenden. Das Unternehmen bildet in diesem Jahr an den Standorten Ablaß und Sornzig, sowie in Dürrweitzschen, Leisnig und Mutzschen sechs Gärtner und Gärtnerinnen im Obstbau, einen Land- und Baumaschinenmechatroniker, einen Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik sowie eine Kauffrau für Marketingkommunikation aus.

Voriger Artikel
Mügelner Leser halten ihrer Stadtbibliothek die Treue
Nächster Artikel
Heiß auf Eis und kühles Wasser: OAZ-Leser trotzen der Affenhitze

Michael Erlecke (3.v.r.) und Sigrun Hessel (2.v.r.) begrüßen die neuen Azubis der Obstland Dürrweitzschen AG.

Quelle: Obstland

Von Axel Kaminski

 

 

Obstland-Vorstand Michael Erlecke und Ausbilderin Sigrun Hessel begrüßten die Berufseinsteiger zum Lehrjahresbeginn in Dürrweitzschen. In einer Führung wurde den Auszubildenden gezeigt, welchen Weg der Apfel vom Baum bis zu den Kunden zurücklegt.

 

Anna Böttcher aus Zschadraß, angehende Kauffrau für Marketingkommunikation, ist sich sicher, dass der erste Ausbildungstag Auftakt einer lehrreichen Zeit sein wird. "Ich habe heute in unserem Rundgang viele interessante Eindrücke gewonnen. Ich freue mich schon sehr auf meine Ausbildung, da ich in diesem Beruf kreativ sein kann und es nie langweilig wird", sagte sie.

 

"Die berufliche Entwicklung von Nachwuchskräften ist ein wichtiges Thema für uns. Wir bieten jungen Menschen die Chance, einen zukunftssicheren und abwechslungsreichen Beruf zu erlernen", betonte Erlecke. Mit dem vielfältigen Ausbildungsangebot wolle die Firma dem Fachkräftemangel begegnen.

 

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres seien insgesamt 14 Auszubildende in der Unternehmensgruppe tätig. Spätentschlossene hätten immer noch die Möglichkeit, sich für dieses Ausbildungsjahr zu bewerben. Vier weitere Gärtner im Obstbau könnten noch aufgenommen werden. Auch für das nächste Ausbildungsjahr peile man an, in dieser Berufsgruppe zehn junge Leute auszubilden. Ob wieder technische Berufe ausgebildet werden, stehe derzeit noch nicht fest.

Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr