Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ausleihstation für Wanderer: Hier gibt's Fernglas und Rucksack
Region Oschatz Ausleihstation für Wanderer: Hier gibt's Fernglas und Rucksack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 21.09.2015
Susan Pelzer stellt Teile der Ausrüstung vor, die Touristen im Reudnitzer Hotel ausleihen und testen können. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Reudnitz

Von Axel Kaminski

Eine hohe Qualität der Wanderwege und ein auf die Wanderer abgestimmter Service sind die Voraussetzung, um Partner dieser europäischen Wanderkooperation zu werden. Ihr gehören gegenwärtig zehn Regionen in Deutschland, Frankreich, Österreich, Luxemburg und der Schweiz an, darunter die Ammergauer Alpen, Osttirol, die Nordvogesen - und die Region Leipzig, vertreten durch das Hotel Pelzer.

"Die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH hat uns empfohlen, als Verena Weiße von 'Best of Wandern' nach einem Partner in der Region Leipzig suchte", schildert Susan Pelzer die ersten Schritte auf dem Weg zum Testcenter. Bauliche Veränderungen sollen noch folgen. "Dazu hatten wir einfach noch keine Gelegenheit, da das Haus stets gut ausgelastet war", erläutert Susan Pelzer. Schließlich wolle man die Gäste nicht mit Baulärm vergraulen.

Während die Präsentation der Leihschuhe, -jacken und -rucksäcke hinter einer großen Glasscheibe noch Vision ist, funktioniert die Ausleihe schon. "Am meisten sind bisher die Wanderstöcke und Rucksäcke gefragt", erläutert Susan Pelzer. Ganz ohne eigene Ausrüstung zum Wandern in die Dahlener Heide zu kommen, sei dennoch nicht empfehlenswert. Egal, ob Fernglas oder Wetterjacke - die Anzahl sei begrenzt. Da könnten Kurzentschlossene schon das Nachsehen haben. Prinzipiell könne sich aber auch der Gast, der zum Kaffeetrinken in den Biergarten kommt, kurzfristig dazu entschließen, mit dem Fernglas auf Pirsch zu gehen.

Dazu müsse nur ein Leihvertrag abgeschlossen werden. "Wir gleichen dabei die Daten auf dem Personalausweis ab. E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden abgefragt, müssen aber nicht zwingend ausgefüllt werden", schildert Susan Pelzer den Aufwand für die Gäste. Sie müssten eine Kaution hinterlegen - die Ausleihe selbst ist kostenlos - und schon kann die Tour beginnen.

"Es gibt, selbst wenn die Wanderer ihre Kontaktdaten hinterlassen, keine anschließende Kundenbefragung und auch keinen Fragebogen, der ausgefüllt werden muss", versichert Susan Pelzer. Das Hotel hingegen habe noch ein wenig Bürokratie zu bewältigen. Es habe darüber Statistik zu führen, was wann wie lange und wie oft ausgeliehen wurde. Bisher werde die Ausleihe zumeist den Gästen des Hotels als Paket mit einer Wandertour oder einer geführten Wanderung angeboten. Denkbar sei aber auch die Nutzung durch Ausflügler aus der Region oder dass Touristen wegen dieses Angebotes ihren Urlaub hier buchen. © Kommentar

Aus der Oschatzer Allgemeinen Zeitung vom 19.09.2015

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ein ungewohntes Bild: In der Stadtbibliothek Dahlen drängen sich die Jungs. Wenn es nach Leiterin Sabine Grundmann geht, könnte das ruhig öfter vorkommen.

21.09.2015

Mit einer Festveranstaltung beging die Collm-Klinik am Mittwochabend das Jubiläum "120 Jahre Krankenhaus in Oschatz". Neben Mitarbeitern - aktuellen und ehemaligen und Anteilseignern gehörten viele niedergelassene Ärzte, mit denen die Gesundheitseinrichtung zusammenarbeitet, zu den Festgästen im Thomas-Müntzer-Haus.

20.09.2015

Wer durch Wellerswalde fährt, stellt fest: Der Spielplatz in der Ortsmitte hat seine besten Tage hinter sich. Auf einer großen Fläche verteilen sich wenige, heruntergekommene Spielgeräte.

20.09.2015
Anzeige