Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausreichend lange Betreuung in Oschatzer Kitas

Ausreichend lange Betreuung in Oschatzer Kitas

Die Betreuung des Nachwuchses und den Beruf unter einen Hut zu bringen, kann für junge Familien problematisch sein. Sachsen hat deshalb ein Modellprojekt für flexible und längere Öffnungszeiten gestartet.

Gib mir Fünf: Diese zwei Mädchen in der Kindertagesstätte "Kunterbunt" in der Dresdener Straße sind offensichtlich zufrieden mit ihrer Betreuung.

Quelle: Dirk Hunger (Archiv)

Oschatz. Von Frank Hörügel

 

 

 

Zwölf Kindereinrichtungen im Freistaat nehmen an dem Modellprojekt teil. Der Freistaat zahlt die Hälfte des Mehraufwandes für längere Öffnungszeiten, die andere Hälfte muss der jeweilige Träger übernehmen (wir berichteten). Aus dem Landkreis Nordsachsen beteiligen sich keine Kindertagesstätten, teilte das Kultusministerium gestern auf OAZ-Anfrage mit.

In den elf Kindereinrichtungen der Stadt Oschatz werden aktuell 1014 Mädchen und Jungen betreut. Die Kommune selbst ist Träger von acht Tagesstätten, in denen Ende Januar 835 Kinder angemeldet waren. Für die Betreuung der Kleinen beschäftigt die Stadt laut Hauptamtsleiter Manfred Schade 99 Erzieherinnen mit meist sechs Wochenstunden, was 75 Vollzeitstellen entspricht.

Die längsten Öffnungszeiten in den städtischen Kindertagesstätten (Kitas) bietet "Spatzennest" im Fröbelweg an - mit 235 Kindern die größte aller Einrichtungen. Hier werden die Kleinen von 6 bis 18.15 Uhr betreut. "Je größer die Einrichtung, desto kostengünstiger lassen sich längere Öffnungszeiten umsetzen", nennt Hauptamtsleiter Schade den Hintergrund. Außer "Zwergenberg" (6.30 bis 17.30 Uhr) haben die anderen sechs städtischen Kitas von 6 bis 17 Uhr geöffnet.

An dieser Zeit orientiert sich auch die Kita "Schlumpfhausen" mit 39 Kindern und fünf Erzieherinnen in der Dresdener Straße, die vom Arbeiter-Samariter-Bund getragen wird. In den vergangenen Jahren sei von Seiten der Eltern kein Bedarf an längeren Öffnungszeiten angezeigt worden, so Kita-Leiterin Heidrun Wohllebe. "Wenn wir Kinder in die Kinderkrippe aufnehmen, dann reden wir auch über die Öffnungszeiten", sagt sie.

Die Kita "Haus Bummi" des Vereins Lebenshilfe in der Wilhelm-Pieck-Straße betreut aktuell 85 Kinder mit 15 Fachkräften von 6 bis 16.30 Uhr. "Im Moment ist damit der Bedarf der Eltern gedeckt", sagt die Kita-Leiterin Petra Gaßmann. Und falls es mit dem Abholen der Sprösslinge mal nicht pünktlich klappe, sei das kein Problem. "Unser Spätdienst handhabt das flexibel", so die Chefin der Einrichtung.

Die kirchliche Kita "Unter dem Regenbogen" in der Rudolf-Breitscheid-Straße hat für die aktuell 55 Mädchen und Jungen montags bis donnerstags von 6.30 bis 17 Uhr und freitags von 6.30 bis 16 Uhr offen. Einzelne Eltern würden zwar längere Öffnungszeiten wünschen, so Kita-Leiterin Anke Walther-Kevekordes. Da dafür aber nicht mehr Personal - derzeit neun pädagogische Mitarbeiterinnen - zur Verfügung stehe, würde die Qualität der Betreuung leiden. Und das wolle man für längere Öffnungszeiten nicht in Kauf nehmen, so Anke Walther-Kevekordes.

 

-Standpunkt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr