Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autobahntafel für die Döllnitzbahn

Autobahntafel für die Döllnitzbahn

Die Döllnitzbahn erhält zwei touristische Informationstafeln. An der Autobahn 14 sollen künftig zwischen den Anschlussstellen Döbeln-Ost und Döbeln-Nord sowie zwischen den Anschlussstellen Grimma und Mutzschen jeweils eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen Abstecher hinweisen.

Region Oschatz.

Das sächsische Verkehrsministerium hat jetzt einem entsprechenden Antrag der Stadt Oschatz zugestimmt.

 

Die Schmalspurstrecke Mügeln-Döbeln wurde bereits 1884 eröffnet, ein Jahr später konnte der Abschnitt Mügeln-Oschatz durch die Königlich Sächsische Staatseisenbahn in Betrieb genommen werden. "Die auf der 750 Millimeter schmalen Spurweite fahrenden Bahnen ergänzten das normale Eisenbahnnetz und brachten mancher, bis dato etwas "verschlafenen" Region einen bescheidenen wirtschaftlichen Aufschwung", sagte der Pressesprecher des Wirtschaftsministeriums Florian Schaefer.

 

Nachdem der Personenreiseverkehr in den 1970er Jahren endete, wurde nur noch im Güterverkehr hauptsächlich Kaolin transportiert, zuletzt bis zu 360 000 Tonnen im Jahr. Später wurde die Döllnitzbahn wiederbelebt und war nach der Wende die erste privatisierte Schmalspurbahn Deutschlands. Im Dezember 1993 wurde der Betrieb auf der 17 Kilometer langen Strecke Oschatz-Mügeln-Kemmlitz durch die Döllnitzbahn GmbH von der Deutschen Reichsbahn übernommen.

 

Seit dem Wegfall des Frachttransports Ende 2001 liegt der Schwerpunkt auf dem touristischen Verkehr sowie der Schülerbeförderung. Heute fährt die Bahn zu touristisch interessanten Punkten wie der Feldbahnschauanlage, Freilichtmuseum, Steinbruch, Schlösser und Natur im Mügelner Land und als Highlight mitten durch die Stadt Oschatz.

 

"Die Döllnitzbahn gehört zu den großen sächsischen Attraktionen und ist für Eisenbahnfreunde eine echte Perle im Freistaat", so Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok (FDP). "Mit den neuen Hinweistafeln an der Autobahn wollen wir dafür sorgen, dass auch vorbeifahrende Touristen sich für einen Abstecher zum 'Wilden Robert' entscheiden." Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat gestern die verkehrsrechtliche Anordnung zur Aufstellung der touristischen Informationstafeln erteilt. Der nächste Schritt ist die Aufstellung der Tafeln, sobald die Schilder gefertigt sind. red/HR © Kommentar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr