Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Autofahrerin kracht gegen Brückenpfeiler
Region Oschatz Autofahrerin kracht gegen Brückenpfeiler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 01.12.2018
In Bornitz bei Oschatz hat eine Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto verloren und fuhr gegen die Bahnbrücke. Quelle: Sven Bartsch
Bornitz

Eine junge Frau wurde bei einem Verkehrsunfall am Sonnabendnachmittag schwer verletzt. Sie war mit einem VW Touran von Lonnewitz in Richtung Borna unterwegs und verlor aus bisher ungeklärter Ursache vor der Bahnbrücke am Abzweig Bornitz die Kontrolle über ihr Auto. Daraufhin schoss das Fahrzeug die Böschung hinauf und prallte gegen den Brückenpfeiler.

Danach konnte sie sich offenbar noch selbst aus dem Auto befreien und rutschte hilflos den Hang hinunter. Die Front des Fahrzeuges wurde bei dem Aufprall völlig zerstört. Ein Mitarbeiter vom ADAC-Bergungsdienst, der zufällig privat auf der Strecke unterwegs war, übernahm erste Hilfeleistungen und setzte einen Notruf ab.

Die Front des VW wurde völlig zerstört. Quelle: Sven Bartsch

Um 12.55 Uhr wurden die Rettungsdienste alarmiert. Da die Ersthelfer befürchten mussten, dass das Fahrzeug rückwärts ins Rutschen gerät, bargen sie die junge Frau außerhalb des möglichen Gefahrenbereichs. Neben dem Rettungsdienst war auch die Polizei Oschatz sowie die Freiwillige Feuerwehr Zaußwitz vor Ort, die den Unfallbereich absicherte. Außerdem wurde ein Hubschrauber angefordert, denn die Autofahrerin musste mit schweren Verletzungen in die Uniklinik Leipzig geflogen werden.

Die Strecke zwischen Lonnewitz und dem Abzweig Borna war mehrere Stunden voll gesperrt. Der Unfalldienst nahm die Ermittlungen auf. Ein Vertreter der Bahn war ebenfalls vor Ort. Der Zugverkehr wurde zeitweilig mit verminderter Geschwindigkeit fortgeführt.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihr Plan ging nicht auf: Ein Paar aus Oschatz wollte Freier finanziell abzocken und muss sich nun wegen schweren Raubes vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Am Freitag begann der Prozess – mit vielen widersprüchlichen Aussagen.

30.11.2018

Einen halben Monat lang herrschte Ungewissheit. Jetzt steht fest: Die beiden Wasserleichen in Oschatz und Gröppendurf sind keine Opfer von Straftaten.

30.11.2018

Die Kosten für die künftige Wermsdorfer Grundschule steigen schon wieder. Die Gemeinderäte mussten erneut einer Nachtragsvereinbarung zustimmen. Dafür gab es Kritik am Planungsbüro.

30.11.2018