Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz B 6 zwischen Oschatz und Lonnewitz ab 10. April Einbahnstraße
Region Oschatz B 6 zwischen Oschatz und Lonnewitz ab 10. April Einbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 08.04.2018
An der B6 ist mit Einschränkungen zu rechnen. (Symbolbild) Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz/Lonnewitz

 Die Bundesstraße 6 zwischen Oschatz und Lonnewitz wird in der Zeit vom kommenden Dienstag, dem 10. April, bis zum Freitag, dem 27. April, auf einer Länge von 700 Metern instandgesetzt. Auftraggeber für diese Arbeiten ist das Landratsamt Nordsachsen. Für diesen Straßenabschnitt ist die Straßenmeisterei Oschatz zuständig.

„Dabei wird die vorhandene Asphaltschicht abgefräst, eine neue Asphaltbinderschicht von sechs Zentimeter Stärke eingebaut sowie eine vier Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht aufgebracht. Zudem finden Anpassung, Reparatur und punktuelle Erneuerung von Einbauten und der Straßenentwässerung statt“, teilt Pressesprecher Peter Stracke mit.

Halbseitige Sperrung

Während der geplanten Baumaßnahme kommt es zu einer halbseitigen Sperrung (Einbahnstraße). Die Verkehrssicherung erfolgt nach Angaben von Stracke entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung, die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Bauzeit beträgt nach Angaben des Landratsamtes etwa drei Wochen. Die Bauleitung dieser Maßnahme erfolgt durch die Straßenmeisterei Oschatz. „Entstehende Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer während der Arbeiten sollen so gering wie möglich ausfallen“, betont Stracke. Alle Kraftfahrer und Anlieger werden um Verständnis für die Behinderungen gebeten, die im Zusammenhang mit der Baustelle auftreten.

Von OAZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Maschinenbautechniker und Metallgestalter Steffen Bieler betreibt in der Horstsee-Gemeinde seit 1995 eine Metallkunstwerkstatt. Ungewöhnliche Objekte entstehen bei denen jedes Teil, jedes eingesetzte Material seine besondere Bedeutung hat.

09.04.2018

Sophie Jähnigen aus Ganzig ist seit Januar auf Weltreise – und ihre zweite Station führt sie nach Patagonien. Im Süden Südamerikas kämpft sie mit Wind, Schnee, Regen und Sonne. Und wird mit wunderschönen Aussichten belohnt.

09.04.2018

Die Barmer Gesundheitskasse und weitere Partner fördern die Bewegung von Grundschülern. Beim ersten Kindersprint in Oschatz treten am 14. April junge Läufer aus sechs Einrichtungen der Region gegeneinander an. Die besten qualifizieren sich für das Schuljahresfinale im Juni in Leipzig.

08.04.2018
Anzeige