Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bäckerei Taube backt 800 Brote in einer Nacht
Region Oschatz Bäckerei Taube backt 800 Brote in einer Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 14.10.2014
Silvia Probst mit dem Merkwitzer Brot aus den Produktionsstätte. Quelle: Dirk Hunger

Rund 700 000 Euro wurden in das Vorhaben investiert.

"Die alte Bäckerei auf der anderen Straßenseite bot für uns keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr, um Produktionsabläufe besser und effektiver zu gestalten", sagt Bäckermeister Nils Taube. Zur Investition gehört auch neue Technik. "Die alte Technik hinderte uns an der Umsetzung unseres Qualitätsanspruchs, ganz zu schweigen von den Arbeitsbedingungen für das Personal und dem Energiemanagement für die Zukunft", so Taube weiter, der auch Obermeister der Bäckerinnung Torgau-Oschatz ist. In Zeiten ständig steigender Energiepreise habe die Energieeinsparung im Fokus des Neubaus gestanden. "Wir haben dies durch den Einbau energieoptimierter Backöfen und Kältetechnik in Verbindung mit der Installation einer Wärmerückgewinnung erreicht", informiert Taube.

Mit der neuen Anlage werden in der Bäckerei Taube jede Nacht rund 800 Brote gebacken. Bei der Zulieferung der Rohstoffe setzt Nils Taube auf regionale Produkte. "Wir haben unsere Produktion schon vor Jahren auf traditionelle Herstellung umgestellt. Fertigbackmischungen oder Tiefkühlfertigprodukte werden in dem Unternehmen überhaupt nicht mehr verarbeitet", berichtet der Bäckermeister.

Als regionaler Partner vor Ort liefert die Mühle in Polkenberg in der Nähe von Leisnig die erforderlichen Mehle oder Schrote. Insgesamt verfügt die Bäckerei über neun Verkaufsstellen in der Region. Hagen Rösner

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Friedensfahrt, deren Strecke vor Jahrzehnten auch durch Oschatz führte, stattete Radrennmeister Täve Schur nur einen Blitzbesuch ab. In Nullkommanix war er durch die Stadt gebraust.

14.10.2014

Ärger um die Finanzierung der Döllnitzbahn: Der Sächsische Rechnungshof hat in seinem Jahresbericht 2014 die fünf Schmalspurbahnen in Sachsen unter die Lupe genommen, so auch die Döllnitzbahn.

14.10.2014

Am vierten Spieltag empfingen die Frauen der HSG Riesa/Oschatz den HSV Mölkau und holten durch einen 26:12-Erfolg die nächsten Punkte in Sachsens höchster Spielklasse.

14.10.2014
Anzeige