Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bahndammwanderung beginnt in Naundorf
Region Oschatz Bahndammwanderung beginnt in Naundorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 12.04.2018
Zum Auftakt der Bahndammwanderung am 1. Mai werden sich zwei Züge der Döllnitzbahn in Naundorf begegnen. Quelle: Ulli Brückl
Naundorf

Am 1. Mai findet die inzwischen zwölfte Auflage der Bahndammwanderung statt. Auch in diesem fortgeschrittenen Alter kann sie noch mit Neuerungen überraschen.

„Es gibt in diesem Jahr zwei Zubringerzüge. Sie fahren in Mügeln und in Oschatz ab. Die Wanderung beginnt dann am Bahnhof Naundorf“, erläutert Andreas Lobe vom Mügelner Heimatverein „Mogelin“. Damit wollen die Organisatoren unter anderem dem Jubiläum des Ortes Rechnung tragen, in dem im Juni eine Festwoche zur 775-Jahr-Feier gestaltet wird. Andererseits gäbe es von Naundorf aus auch eine Menge zu entdecken.

Drei Wanderstrecken stehen zur Auswahl

So führen alle drei Wanderstrecken, die angeboten werden, über Hohenwussen. Dort steht der erste in der DDR errichtete so genannte Hydroglobus, ein 1966 errichteter kugelförmiger Wasserbehälter auf einem schlanken Masten. Weiteres Ziel ist in diesem Ort der Viereckwall an der Kirche.

Unterwegs an der Trasse der Mügeln-Döbelner-Eisenbahn

Hinter Hohenwussen trennen sich die Wege der Wanderer. „Wir bieten Touren zwischen 13 und 20 Kilometer Länge an“, erklärt Andreas Lobe. Die längste Strecke führe über Kiebitz und Schrebitz entlang der alten Döbelner Schmalspurstrecke zurück nach Mügeln. Auf der mittleren Tour werde Kiebitz ausgelassen. Bei der 13-Kilometer-Wanderung würden die Teilnehmer in Lüttnitz auf die alten Bahntrasse stoßen, an der entlang sie nach Mügeln gelangten.

„Auf jeder der drei Strecken begleiten zwei Wanderführer die Teilnehmer und erläutern wichtige Sehenswürdigkeiten und geschichtliche Hintergründe“, betont Andreas Lobe. Lange Vorträge müsse aber niemand befürchten.

Derzeit kümmern sich die Organisatoren noch darum, dass den Wanderern nach der Ankunft Kaffee, Kuchen und kühle Getränke angeboten werden können. Auf dem Mügelner Bahnhof soll es auch einen Aushang zu den bisherigen Bahndammwanderungen geben. Dabei wolle man Rainer Scheffler würdigen, der diese Veranstaltung wesentlich prägte und im April 2017 verstorben war.

Die Teilnehmergebühr für die Bahndammwanderung beträgt fünf Euro. Raststätten unterwegs sind eingeplant.

Durch Zubringerverkehrs interessantes Fahrtenangebot für Eisenbahnfreunde

Die Zubringerzüge fahren 8.45 Uhr in Oschatz und 9 Uhr in Mügeln ab. Wer nicht mit der Schmalspurbahn anreisen möchte, kann sich auch gleich 9.20 Uhr in Naundorf anfinden. Nach der Wanderung verkehrt 15.45 Uhr ein Zug von Mügeln nach Oschatz.

Durch das Bereitstellen dieser Zubringerzüge ergeben sich am 1. Mai weitere Reisemöglichkeiten – auch für jene, die an diesem Tag nicht wandern wollen.

Bevor der Heimatverein entlang der Bahnstrecke auf Wanderschaft geht, veranstaltet er am Sonntag, den 22. April eine Tour entlang der früheren Kneipen, Trinkhallen und Kegelbahnen vom Bahnhof Mügeln zum Markt. Im Teilnehmerpreis sind die Bahnfahrt von und nach Oschatz sowie der besuch des Mügelner Heimatmuseums inbegriffen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im vergangenen Jahr stellte Wolf Junghannß sein Erstlingswerk vor. Das Buch heißt „Warum gerade wir?“ In der kommenden Woche wird er sein Buch in der Oschatzer Bibliothek präsentieren und dazu auch seine Songs singen.

12.04.2018

Vielen wird vom März-Wetter 2018 besonders der Schneefall 14 Tage vor Ostern in Erinnerung geblieben sein. Doch die kalte Tage – und vor allem Nächte – gab es bereits zu Monatsbeginn.

12.04.2018

Der Winter hat sich wohl endgültig verabschiedet – davon gehen auch die Straßenmeistereien im Landkreis Nordsachsen aus. Diese haben einen „durchschnittlichen Arbeitsanfall“ in der zurückliegenden Saison bilanziert.

12.04.2018