Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bakterien auf der Spur
Region Oschatz Bakterien auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 10.02.2014
In den Glasschalen haben die Gymnasiasten Bakterienkulturen angesetzt, die jetzt für Versuche zur Verfügung stehen. Quelle: Dirk Hunger

Dazu hatte sich die Pädagogin fachkundige Hilfe von der Fakultät für Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik der Hochschule Mittweida geholt, um den Kurs praxisorientiert für Studium und Beruf zu gestalten. "Unser ehemaliger Schüler Rene Kretschmer ist dort im Bereich Umwelttechnik und Biotechnologie als Lehrkraft tätig. Wir konnten ihn für das bakteriologische Praktikum an unserer Schule gewinnen", erklärt Petra Becker. Bereits im vergangenen Schuljahr wurde im gleichen Kurs erfolgreich zusammengearbeitet. Zur Unterstützung hatte Rene Kretschmer seine Kollegin Sandra Feik, eine Laboringenieurin, mitgebracht.

"Mir macht es Spaß, jungen Leuten Wissen und Erfahrungen weiter zu geben", erklärt Rene Kretschmer. Der 35-jährige ehemalige Bornaer besuchte das Thomas-Mann-Gymnasium bis 1997, wo er unter anderem im Leistungskurs Biologie Grundlagen für das spätere Studium legte. Nach der Bundeswehrzeit entschied er sich bewusst für ein zukunftsträchtiges naturwissenschaftliches Studium. Die Wahl fiel damals auf die Fachrichtung Umwelttechnik an der Mittweidaer Hochschule. Nach Intermezzi in der Industrie kehrte er an die Hochschule zurück, wo er seitdem als Lehrbeauftragter wirkt. Dass ihm diese Aufgabe liegt, er dabei auf Praxisnähe setzt, bekommen die Oschatzer Gymnasiasten zu spüren. Lebensnah sind die Versuche, klar die Erklärungen. In den Versuchsschalen haben die Gymnasiasten vor einer Woche Bakterienkulturen angesetzt. Fingerabdrücke und Luft aus dem Unterrichtsraum sind zwei der Medien, die dafür verwendet wurden. Nach einer Woche haben die Kursteilnehmer nun Material, um verschiedene Tests durchzuführen. Diese haben zum Beispiel das Ziel, den Aufbau verschiedener Zellwände nachzuweisen. Dabei zeigen Rene Kretschmer und seine Kollegin Sandra Feik verschiedene Wege auf. Auf diese Weise bekommen die Schüler einen Vorgeschmack darauf, was es heißen kann, wissenschaftlich praxisnah zu arbeiten.

Kursleiterin Petra Becker ist froh über die Unterstützung der Hochschulmitarbeiter. Die verhelfen nicht nur zu mehr Praxisnähe im Wahlgrundkurs Biotechnologie, sondern auf diese Weise auch den Schülern zur Bekanntschaft mit interessanten Studienangeboten in Mittweida.

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der "Wilde Robert" gehört zu Oschatz, wie die Türme von St. Aegidien. Beim vergangenen Philokartisten-Stammtisch ging es um die Kleinbahn. Peter Wunderwald stellte den Oschatzern in geselliger Runde sein 196 Seiten dickes Werk "Die Schmalspurbahn Oschatz-Mügeln" vor.

10.02.2014

MSV/Sportfreunde 01 Dresden 24:17 (10:10). Die Verbandsliga-Handballerinnen der SG Oschatz/Riesa setzten sich gegen den Tabellenletzten MSV/Sportfreunde 01 Dresden mit 24:17 durch.

10.02.2014

Reichlich Lehrgeld durfte der mit dem jüngeren F-Junioren-Jahrgang angetretene FSV Oschatz beim Hallenturnier des SV Roland Belgern zahlen. In der Endabrechnung gab es den sechsten Platz, doch auch eine bessere Platzierung war greifbar.

10.02.2014
Anzeige