Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Band Domanis feiert 60-jähriges Bestehen mit Fans in Schöna

Musik Band Domanis feiert 60-jähriges Bestehen mit Fans in Schöna

Seit Ende der 60er Jahre sind sie eine feste Größe im Musikgeschäft der Region. Ihr 60-jähriges Bestehen will die Band Domanis im Oktober mit Fans in Schöna feiern – und neben alten Hits auch aktuelle Songs spielen.

Die Domanis in Action zum Weinfest in Dahlen.

Quelle: Bärbel Schumann

Dahlen/Schöna/Schmannewitz. „Oh Mann, das hat uns aber wirklich umgehauen“, sagt Peter Klein. Der 72-jährige Ingenieur musizierte jüngst beim Weinfest des Dahlener Schloss- und Heimatvereins gemeinsam mit seinen Musikerfreunden von den „Domanis“ umsonst zu Gunsten des Wiederaufbaus des historischen Gebäudes. Für den Großteil der Gäste war das Spiel von Heiner Vieweg, Dietmar Faust, Peter Klein und Sängerin Katrin Stein mit Erinnerungen verbunden. Erinnerungen an die 1950er und 1960er Jahre, als die Schmannewitzer Kult-Band für volle Tanzsäle in den Gasthöfen und Ferienheimen der Dahlener Heide mit ihrer Beat-Musik sorgte.

„Gegründet wurde die Kapelle in Schmannewitz als Trio von Heiner Vieweg, Hans Lingk und Ulrich Hinke im September 1957. Der ungewöhnliche Name bedeutet übersetzt der Morgen“, erzählt Peter Klein, der erst 1961 zu den Hobby-Musikern stieß. Von der ursprünglichen Besetzung zur Gründung agiert heute nur noch Heiner Vieweg im Trio. Mancher Musiker der Region gab in der Band Intermezzi, wechselte oder hörte auf bedingt durch Armee oder Ausbildung. Anfang der 1970er Jahre wurde es dann ruhiger. Aber als sich Heiner Viewegs 70. Geburtstag ankündigte, da überlegten Klein und andere Mitstreiter, auf dessen Geburtstag wieder aufzuspielen. Das Proben begann, eine Sängerin gesucht und gefunden. Das war vor sechs Jahren.

Alle Beteiligten, bis auf Katrin Stein, sind inzwischen im Ruhestand und haben ihre alte Liebe zur Tanzmusik wieder entdeckt. „Von unseren alten Titeln haben wir inzwischen wieder 48 drauf“, erzählt Peter Klein, der sich wie früher auch heute um das Text- und Notenmaterial kümmert. „Damals haben wir alles gespielt, was Rang und Namen hatte: Die Beatles, die Shadows, die Stones, die Lords und viele andere. Weil wir fast ausschließlich solche als „entartet“ gebrandmarkte Musik spielten, kam es auch vor, dass wir Strafe bezahlen mussten. Aber das hat uns nicht gestört, denn das Publikum liebte das, was wir boten.“ Heute muss Klein lachen, wenn er daran denkt, wie er mit dem Tonband am Radio gesessen hat, um die Titel aufzunehmen, dann davon Noten zu schreiben oder die englischen Texte mitzuschreiben, wenn die über den RIAS, Deutschlandfunk oder bei Radio Luxemburg gesendet wurden.

Und sogar einen eigenen Fan-Club hatte die Band. „Das haben wir selbst so gar nicht mitbekommen. Seit wir wieder ab und an bei kleinen Festen spielen, kommen die Leute auf uns zu und erzählen von ihren Erlebnissen bei unserer Musik. Wie sie sich von Tanzsaal zu Tanzsaal verabredet haben, um keines unserer Gastspiele damals zu verpassen“, erzählt der Dahlener.

Jeden Freitag treffen sich die „Domanis“ in Schmannewitz. Die Instrumente und ein Großteil der Technik funktionierten beim Neustart noch immer. „Das hat Vorteile. Denn ich kann beim Echogerät mit Bandschleife, einem Gerät noch mit Röhren, im Notfall schnell noch etwas reparieren oder austauschen“, so Klein.

Inzwischen haben die Hobby-Musiker wieder 178 Titel in ihrem Repertoire. Neben vielen Stücken von damals sind auch bekannte Titel aus den Folgejahrzehnten hinzugekommen – sogar Schlager von Helene Fischer. „Doch wenn wir solche Sachen wie „In the Morning“ spielen, dann erhalten wir stehende Ovation vom Publikum wie jüngst beim Weinfest in Dahlen“, erzählt Klein.

Das 60-jährige Jubiläum im nächsten Monat wird zunächst von den ehemaligen und heutigen Bandmitgliedern samt Familien im kleinen Kreis gefeiert. Am 14. Oktober wird dann im Sportlerheim in Schmannewitz mit Wegbereitern und Freunden gefeiert. „Ein großes Treffen mit den Fans aus vergangenen Tagen und allen, die mit uns bei unserer Musik feiern wollen, wird es am 21. Oktober in der Jägerhütte in Schöna geben. Ich glaube, darüber werden sich besonders unsere Fans aus der Fanhochburg Bockwitz freuen“, blickt Peter Klein voraus. Übrigens, nicht alles wird wie früher sein, denn die Band besteht aus Schlagzeug, Keyboard und Bassgitarre. Für den Gitarristen wurde noch kein Ersatz gefunden.

Von Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:15 Uhr

Oberliga: Der Aufsteiger empfängt den Vorjahresdritten, und seine Fans haben das Stadion auf Vordermann gebracht.

mehr