Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Band Rumpelstil begeistert auch beim zweiten Mal in Oschatz
Region Oschatz Band Rumpelstil begeistert auch beim zweiten Mal in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.05.2017
Die Band Rumpelstil begeisterte mit dem Taschenlampenkonzert auch in diesem Jahr wieder Familien in Oschatz.
Anzeige
Oschatz

Nach dem Erfolg im Vorjahr begeisterte die Berliner Band „Rumpelstil“ bei ihrem 2. Taschenlampenkonzert in Oschatz wieder die Konzertbesucher in der Areana am Platsch-Bad. Organisiert vom Musikhaus Korn und weiteren Partnern, war die Veranstaltung am Samstagabend wieder gut besucht.

Bereits nach den ersten Musiktakten begeisterten die Musiker von der Spree. Als Minuten später Brumme, Blance, Max und Peter von der Giraffenhochzeit unter dem Affenbrotbaum sangen, hielt es die ersten jungen Besucher nicht mehr auf ihren Plätzen. Vor der Bühne tanzten die Kinder im Takt der Lieder vor Begeisterung mit. Wem dazu der Mut fehlte oder wer sich zu groß vorkam, blieb einfach auf seinem Platz sitzen und klatschte nur mit.

Die gute Stimmung war kein Wunder, trafen die Berliner Künstler mit ihren deutschsprachigen Texten sowie den gefühlvollen und flotten Rhythmen den Nerv der Zuhörer. So war auch ihr zweites Gastspiel in Oschatz erfolgreich. Ein Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michaela Friedrich ist stolze neue Besitzerin eine 24-Zoll-Fahrrades. Das Glück war der Besucherin des Tags der offenen Tür in der Kita „Spatzennest“ in Naundorf hold. Der Hauptgewinn der Tombola war jedoch nur ein Höhepunkt des Festes. So wurde unter anderem für eine Lutherlinde im Ort Geld gesammelt und allerhand gesungen.

22.05.2017

Der Feuerwehrausscheid in Leckwitz ist im besten Sinne des Wortes interkommunal. Neben Wehren aus der Gemeinde Liebschützberg gehen dort seit Jahren auch die Kameraden aus dem Strehlaer Ortsteil Paußnitz an den Start. Ihre von 2014 bis 2016 anhaltende Siegesserie ist in diesem Jahr gerissen. Bisher kamen auch die Schiedsrichter aus dem Nachbarkreis.

22.05.2017

Kunst ist eine Möglichkeit, die Welt zu deuten, abzubilden und zu ertragen – mit Gemälden und Zeichnungen gelingt dies mal mehr, mal weniger abstrakt. Im Oschatzer Atelier Lebenskunst stellen seit kurzem zwei Menschen mit und ohne Behinderung in einer gemeinsamen Schau aus: Steffen Merkwitz und Angelica Pötzsch.

25.05.2017
Anzeige