Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Barbie-Ausstellung im Oschatzer Museum auch in den Winterferien offen
Region Oschatz Barbie-Ausstellung im Oschatzer Museum auch in den Winterferien offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.02.2018
Dana Bach hält eine der 200 Barbie-Puppen in ihrer Hand, die seit Sonnabend in der neuen Sonderschau des Stadt- und Waagenmuseums Oschatz bis Anfang April gezeigt werden. Unter dem Titel „Barbie im Winterwunderland“ zeigt die Jenaerin Martina Mahler einen Teil ihrer insgesamt 2500 zusammengetragenen Puppen. In der Schau ist auch zu erfahren, dass Barbie eigentlich in Deutschland als „Bild Lilli“ geboren wurde und als Comic-Figur Leser erfreute. Quelle: Bärbel Schumann
Anzeige
Oschatz

Die Ausstellung „Barbie im Winterwunderland“ lädt in den Winterferien zu einem Besuch in das Stadt- & Waagenmuseum Oschatz ein.

Die beliebte Barbiepuppe ist als Spielzeug und Mädchen-Traum in zahlreichen Kinderzimmern zu finden. Die Sammlerin Martina Mahler aus Jena stellt in der Sonderausstellung „Barbie im Winterwunderland“ über 200 solcher Puppen aus.

Sie möchte zeigen, dass Barbie mehr als ein Modepüppchen, mehr als ein Mannequin und mehr als eine „rosa Prinzessin“ ist. Barbie ist mit ihrem vielseitigen Zubehör immer aktuell und fortwährend ein widerspiegelndes Abbild genau der Zeit, in der die Kinder leben.

Barbie stellt im Museum Oschatz ihr Winterwunderland vor, wo sie rodelt, Ski fährt, Schlittschuhe läuft und sich fit und gesund hält. Zur Faschingszeit verkleidet sie sich gern zusammen mit ihren Freunden als Prinzessin oder als Filmstar.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 12.30 Uhr und 13 bis 17 Uhr sowie Freitag bis Sonntag: 13.30 bis 17 Uhr.

Von OAZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor knapp zwei Jahren kehrte die alte Oschatzer Schützenfahne wieder in die Stadt zurück. Jetzt befindet sich das wertvolle Original im Stadtmuseum. Damit die Oschatzer Schützen jedoch nicht auf ihre Traditionsfahne verzichten müssen, wurde eine Originalkopie angefertigt..

08.02.2018

Die hügelige Gegend rund um Mügeln entwickelt sich immer mehr zu einem Anziehungspunkt für Wanderer. Heimatfreund Günter Schwerdtner beschreibt drei attraktive Wanderrouten.

11.02.2018

Nach der Einigung auf eine Neuauflage der großen Koalition in Berlin gibt es auch aus Union und SPD in Nordsachsen Reaktionen – und die schwanken zwischen Zurückhaltung und Zuversicht.

08.02.2018
Anzeige