Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baum des Jahres bekommt einen Stammplatz auf Oschatzer Friedhof

Natur Baum des Jahres bekommt einen Stammplatz auf Oschatzer Friedhof

Der Förderverein Sächsische Landesgartenschau Oschatz will mit seiner jährlichen Baumpflanzaktion dem Baum des Jahres 2016 – der Fichte – und allen heimischen Gewächsen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Beteiligten sich an der Baumpflanzaktion: (von links) Wolfgang Müller, Andreas Kretschmar, Lothar Handke, Bettina Müller, Holger Mucke, Frank Kupfer, Hans-Günter Sirrenberg und Marian Wendt.

Quelle: Christian Neffe

Oschatz. Der „Brutbaum der Forstwirtschaft“, wie die gemeine Fichte auch genannt wird, wurde im vergangenen Jahr von der Doktor-Silvius-Wodarz-Stiftung zum Baum des Jahres gekürt. Grund genug für den Förderverein Sächsische Landesgartenschau Oschatz dem heimischen Holzgewächs die gleiche Ehre zu erweisen, die jedem Baum des Jahres in der Döllnitzstadt zuteil wird: Am 21. April, dem Tag des Baumes, in einer symbolischen Pflanzaktion gerühmt zu werden.

„Die Fichte ist einer der weitverbreitetsten Bäume in Deutschland und findet gerade deshalb so wenig Beachtung“, begründete der Vereinsvorsitzende Frank Kupfer, zugleich Fraktionsvorsitzender der CDU im sächsischen Landtag, die Wahl. „Mit unserer jährlichen Baumpflanzaktion möchten wir das öffentliche Interesse an Bäumen wecken.“ Dem stimmte auch Bundestagsabgeordneter Marian Wendt (CDU) zu: „Gerade in einer so waldreichen Region wie Oschatz wollen wir ein Bewusstsein für Natur und Umwelt schaffen und auch die heimische Holzwirtschaft unterstützen.“

Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) legte ebenfalls Hand an – genau wie Wolfgang Müller von der Baum- und Rosenschule Müller. Aus dessen Beständen stammt auch der Jungbaum, der seit Freitag auf dem Friedhof wachsen und gedeihen darf. Wegen seiner Größe sei die gemeine Fichte für Gärten eher unpopulär, so Müller – in den heimischen Wäldern hingegen habe Picea abies nach wie vor einen guten Stand.

Von Christian Neffe

Oschatz, friedhof 51.2973226 13.1135774
Oschatz, friedhof
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr