Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baustart für Busbahnhof

Baustart für Busbahnhof

Der alte Busbahnhof soll bis zum Jahresende neu gestaltet werden - gestern war dafür offizieller Baustart. Knapp anderthalb Millionen Euro werden in das Vorhaben investiert.

Voriger Artikel
Abriss Mittelschule West besiegelt
Nächster Artikel
Mügelner Wehr sorgt für Licht

So soll der neue Oschatzer Busbahnhof aussehen.

Quelle: Dirk Hunger

Zum Jahresende soll das Areal an der Promenade nicht mehr wiederzuerkennen sein: Unter einem riesigen, 50 Meter langen Dach sollen vier Abfahrthaltestellen und ein Warteraum Platz finden. Zwei weitere Abfahrthaltestellen sind an der Promenade geplant. Ankommen werden die Busse an zwei Haltestellen vor der ehemaligen Wartehalle (siehe Grafik). Und dort, wo sich jetzt neben der Einfahrt ein Telefonhäuschen befindet, soll eine behindertengerechte Toilette hinkommen.

 

"Der 1967 eingeweihte Busbahnhof hat wertvolle Dienste geleistet, ist aber nicht mehr zeitgemäß", begründete Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) die Investition. Der Landkreis ist Eigentümer des Grundstückes. Czupalla betonte, dass die Zu- und Ausfahrt für den neuen Busbahnhof an der bisherigen Stelle bleibt. "Oschatz wird als Umsteigeplatz für die Region aufgewertet", sagte Czupalla. Das war Musik in den Ohren des Oschatzer Oberbürgermeisters Andreas Kretschmar (parteilos): "Sie sehen heute einen glücklichen Oberbürgermeister vor sich", rief er den Gästen des offiziellen Baustarts zu.

 

Finanziert wird das Vorhaben vom Freistaat Sachsen (732 000 Euro) und dem Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL), der 700 000 Euro beisteuert. "Das Geld stammt letztlich vom Steuerzahler aus der Mineralölsteuer", erklärte ZVNL-Geschäftsführer Oliver Mietzsch. Nach seinen Angaben wird der Busbahnhof täglich von etwa 1000 Schülern frequentiert, die zwölf Regionalbuslinien und die Stadtbusse nutzen. "Die Fahrgäste in Oschatz und Umgebung können sich auf einen neuen, gut beleuchteten Busbahnhof freuen, durch den der Umstieg in die ankommenden und abfahrenden Busse beschleunigt wird", so Mietzsch. © Kommentar

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr