Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beginn der guten Kinderstube

Beginn der guten Kinderstube

Sie heißen Stella, Fee, Eddi, Max, Hugo, Oscar, Tony, Lotte, Charly oder Bruno, sind laut Leibchen Polizisten, Prinzessin oder auch Knutschkugel und vertreten verschiedene Hunderassen, so Cockerpoo, Biweryorksher, Schäferhund, Howard und Mischling.

Oschatz.

Hier aber müssen sie akzeptieren: Der Boss ist Matthias Pannewitz, der Hundetrainer.

 

Auf dem Gelände am Oschatzer Finanzamt tummeln sich viele junge Hunde. Herrchen und Frauchen schauen zu, denn das ist die Stunde ihrer Lieblinge: Die Welpenspielstunde, wo sie soziale Kontakte knüpfen sollen, spielen und lernen. "Die Hunde sollen hier spielerisch etwas lernen, zum Beispiel Grenzen akzeptieren", so der Trainer. Vor allem die ganz jungen möchten spielen, so auch Tony, der dreijährige Biweryorksher im Police-Outfit. Er fühlt sich scheinbar auch so, denn er bellt und bellt und bellt... Die meisten Zweibeiner amüsieren sich über den "Zwerg" von Bodo und Birgit Groß. Jasmin Schwirner ist mit ihrem vier Monate jungen Cockerpoo "Aron" gekommen, der nach Herzenslust durch die Gegend flitzt. Lernen soll auch die drei Monate alte Mischlingshündin Stella etwas. Deshalb ist Julia Glotz aus Mügeln gekommen. Gleich zwei Hunde hat eine Hundefreundin aus Taubenheim mitgebracht. Der Howard Eddi ist vier Jahre und der Podenco-Mischling Max drei Jahre.

 

Sie alle laufen bunt durcheinander, wollen spielen. Und manchmal kommt es zu kleineren Raufereien. Schon ist Matthias Pannewitz da und zeigt, wie Herrchen oder Frauchen wieder eine normale Situation schaffen. "Sie müssen ganz konsequent sein, sich dazwischen stellen und dem Hund, der aktiv ist, zeigen, dass der andere jetzt keine Lust hat zum Spielen", sagt er.

 

Viel Geduld muss die Deutsche Dogge Hannibal aufbringen. Sie hat sich vor allem kleinere Hunde als Spielgefährten ausgesucht. Egal wie groß die Hunde sind - Pannewitz hat für jeden einen brauchbaren Tipp. Einige Hundefreunde sind das zweite Mal da und sagen, dass schon die erste Spielstunde etwas bewirkt hat. Übrigens trennt Pannewitz die jungen Welpen von kleineren Hunderassen von den großen zeitlich ab. Wenn es um die richtige Erziehung geht, kommt der Hundelehrer nach Hause, "weil das für den Hund die optimale Umgebung ist", sagt er.

 

i www.hundeschule-zdw.de

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr