Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Ben und Sophie sind die Oschatzer Renner bei den Baby-Namen
Region Oschatz Ben und Sophie sind die Oschatzer Renner bei den Baby-Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 14.01.2016
Ben Paul Andreas Berchthold aus Mügeln, der am 1. November 2015 geboren wurde, ist mit seinem Vornamen nicht allein. So wie er heißen viele männliche Babys.
Anzeige
Oschatz

 Welche sind die beliebtesten Vornamen, die im vergangenen Jahr an Babys vergeben wurden? Das heraus zu finden ist immer wieder spannend. Die Renner des vergangenen Jahres sind Sophie und Ben. Ein Ben, der in der Oschatzer Allgemeinen vorgestellt wurde, heißt Ben Paul Andreas Berchthold und wurde am 1. November in der „Collm Klinik“ geboren. Ben ist eine englische Kurzform von Benjamin. Dieser Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Sohn der rechten (glücklichen) Hand; Glückskind“.

Eine Sophie war im vergangenen Jahr in der OAZ nicht dabei, dafür gab es die Vornamen Lara-Sophie, Zoe Sophie, Kate Sophie und zweimal Sophia.

Der Name Sophie stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Weisheit“. Das selbe trifft auf den Namen Sophia zu.

Beide Namen wurden jeweils sechs Mal vergeben. Die zweiten Plätze belegen Lena und Max mit jeweils vier Babys, und den dritten Platz nehmen Marie und Paul – ebenfalls jeweils vier – in der Statistik ein.

Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass es viele kurze Namen gibt. Al heißt ein kleines Mädchen, das 2015 geboren wurde. Bei den Jungen haben Ben, Max, Tim und Leo die kürzesten Namen. Charlotte und Valentina sind bei den Mädchen die längsten Namen und bei den Jungen Alexander und Maximilian.

Die Oschatzer Statistik registriert jeweils die „Top 30“. Am Ende stehen hier Aurelia und Billy. Diese beiden Namen haben im vergangenen Jahr ein Mädchen und ein Junge bekommen. Was die Namensgebung betrifft, gibt es zwischen dem 19. Jahrhundert und heute kaum einen Unterschied. Gefragt waren Karl und Anna, Hermann und Frieda sowie Wilhelm und Anna. Eine Anna gab es auch 2015 in Oschatz sowie dreimal den Namen Karl.

So schön, wie es ist, mit dem Partner einen Namen für den zukünftigen neuen Erdenbürger zu suchen, einiges sollte dabei unbedingt beachtet werden, damit es gar nicht erst zu einem „verwaltungstechnischen Ärger“ kommt. Hilfreich sind dafür unter anderem die angegebenen Internetadressen, die für diesen Text auch Quelle darstellten.

www.babypaketeria.de/vornamen-auswaehlen-was-beachten; www.beliebte-vornamen.de/lexikon

Von Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zahlreiche Gruppen und Einzelbesucher bescherten dem Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum 2015 ein Besucherplus im Vergleich zum vergangenen Jahr. Mit diesem Ansporn geht Museumsleiterin Dana Bach ins neue Ausstellungsjahr. 2016 beteiligt sich das Museum unter anderem an der Kleinen Gartenschau im Juni.

26.02.2018

Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet und sucht nun nach Hinweisen zu einem Unfall, der sich bereits am 29. Dezember in Oschatz ereignet hat. Ein Autofahrer hatte beim Abbiegen einen Fußgänger erfasst.

14.01.2016

Überraschung für die Cavertitzer Bürgermeisterin: Christiane Gürth (SPD) erhielt am Freitag einen Anruf vom Leiter des Olganitzer Schullandheimes. Der Träger plane, dort unbegleitete minderjährige Ausländer aufzunehmen. Daraufhin forderte sie diesen und das Landratsamt auf, bei der Gemeinderatssitzung am Montag Rede und Antwort zu stehen.

26.02.2018
Anzeige