Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Berührende Worte zum Verschenken
Region Oschatz Berührende Worte zum Verschenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 04.07.2014
Eingespielte Combo: Jannis Weichsel, Laura Wendler, Felix Schwaiger, Jana Weichsel und Pia Schwaiger. Quelle: Sven Bartsch

Die Inszenierung "Diese Worte schenke ich dir" dreht sich um das komplizierte Beziehunggeflecht zwischen Mann und Frau - eine lebendige Geschichte über Selbstfindung, Entfaltung und Hilfsbereitschaft in schwierigen Situationen. "Bei uns gibts was für die Augen und Ohren", verspricht Jana.

Mit ihrem Erstlingswerk "Das Puzzles des Lebens" hat die Kurzgeschichtenautorin schon im vorigen Jahr einen Beitrag zur Oschatzer Kulturszene geleistet. "Allerdings war es kein zusammenhängendes Stück." Das Besondere diesmal: Erzähler-Part sowie Schauspiel- und Musikszenen wechseln sich ab und immer stehen nur zwei Akteure - Mann und Frau - auf der Bühne, die im Rollentausch von sieben jungen Talenten zwischen 15 und 18 Jahren gemimt werden. Zur Theater-Combo gehören "Geschwister und Freunde", sagt Jana. Vier Wochen intensives Proben liegen hinter ihnen.

In den fünf Episoden erlebt das Publikum ab und an auch eine ganz persönliche Note der Schauspieltruppe. "Entfaltung - das ist auch ein Thema, das uns jetzt nach dem Abitur sehr beschäftigt", erzählt die Jung-Künstlerin. "Wir sind in so einer Selbstfindungsphase." Ihr erklärtes Ziel: nach einem freiwilligen sozialen Jahr in Leipzig literarisches Schreiben zu studieren. Freundin und Mit-Abiturientin Laura Wendler, 18, visiert ein Sprachwissenschafts-Studium an und war damit geradezu prädestiniert für den Erzähler-Part. "Die Texte bin ich mit Jana durchgegangen, um zu schauen, welche Wörter man betonen und wo man Pausen einlegen muss", sagt sie.

Unter der Leitung von Jana Weichsel steht auch Bruder Jannis, 15. "Das Stück ist wirklich sehr ausdrucksstark", lobt er.

Die Theater-Produktion wird heute Abend, 20 Uhr und am Sonntag, um 18 Uhr im E-Werk gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Benjamin Winkler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrer auf dem Land? Nein, danke! Kaum einen der jungen Pädagogen zieht es nach dem Studium in die kleinen Städte oder Dörfer. "Zugeben, Oschatz ist nicht der Nabel der Welt", sagt Steffen Gobert.

04.07.2014

Unter den Schrecken des Ersten Weltkrieges, dessen Beginn sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt, litten auch Einwohner der Region Oschatz.

04.07.2014
Anzeige