Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufsschulzentrum in Oschatz gibt Einblicke

Tag der offenen Tür Berufsschulzentrum in Oschatz gibt Einblicke

Zwei Häuser, viele Möglichkeiten: Die Ausbildungsgänge des Beruflichen Schulzentrums Oschatz standen am Wochenende bei einem Tag der offenen Tür im Fokus. In den beiden Häusern am Zeugamt und in der Berufsschulstraße gaben Lehrer, Schulleitung und jetzige Schüler detaillierte Einblicke. Auch ehemalige Absolventen kamen auf Besuch.

Im Informatikkabinett des Beruflichen Schulzentrums Oschatz gibt es viel zu entdecken.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz.

„Neben den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaft und Ernährungswissenschaft bietet das BSZ auch in anderen bewährten Ausbildungsberufen die schulische Ausbildung wie zum Beispiel Kaufmann im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel, Verkäufer, Maler und Lackierer. Ferner können Interessenten hier das Berufsgrundbildungsjahr und das Berufsvorbereitungsjahr absolvieren“, erklärt die stellvertretende Schulleiterin Marina Schwarzbach. Am Sonnabend waren neben den Klassenräumen und Fachkabinetten auch die Werkstätten in den unteren Etagen geöffnet. Hilfreiche Lotsen sind dabei die derzeitigen Schüler.

Erstmals mit einem eigenen Stand vertreten ist in diesem Jahr beim Tag der offenen Tür der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV). Er wirbt für seine Vergünstigungen durch das Schüler- und Azubi-Ticket. Dies können Auszubildende in Anspruch nehmen, die aus den Nachbarregionen um Torgau, Döbeln oder Grimma kommen. Dort gibt es zwar eigene Berufsschulzentren, das Interesse dürfte aber vor allem aufgrund des ernährungswissenschaftlichen Profils in Oschatz bestehen“, vermutet Beate Kramer.

Die Einblicke, Gespräche und Informationen zur weiterführenden Bildung, die Schulleiterin Margit Müller in ihrer Rede in Aussicht stellte, waren jedoch nicht auf die Stammschule begrenzt. In der Außenstelle des Beruflichen Schulzentrums in der Berufsschulstraße in Oschatz standen die Ausbildungsgänge zum staatlich geprüften Sozialassistenten, Ausbildungsberufe der berufsbildenden Förderschule und das Berufsvorbereitungsjahr in den Berufsfeldern des Gastgewerbes und der Landwirtschaft im Mittelpunkt der Präsentation.

 

Von Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr