Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bewährungsprobe für Bald-Bräutigam Marcel Kretschmer

Bewährungsprobe für Bald-Bräutigam Marcel Kretschmer

Ein Mann soll in seinem Leben ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und ein Kind zeugen, sagt der Volksmund. Für Marcel Kretschmer aus Raitzen haben seine Kumpels diese Liste noch um einen Punkt erweitert: "Bevor du heiratest, sollst du einen Strohballen über den Sportplatz in Reppen rollen!" Diese und andere Aufgaben musste der 28-Jährige am Sonnabend bewältigen.

Reppen/Raitzen .

 

Den Junggesellen-Abschied organisiert haben seine Freunde, zu denen unter anderem Michael Jenetzky aus Collm und Enrico Horn aus Dahlen gehören. "Marcel musste heute schon eine Klopapierrolle, eine Packung Eier und andere Requisiten von wildfremden Leuten besorgen. Die Eier mussten dann natürlich auch in der Pfanne gebraten werden - so ein Junggesellenabschied macht ja auch hungrig", sagt Enrico Horn. Und Michael Jenetzky ergänzt, dass die Odyssee des Raitzeners auf Fotos festgehalten wird, genau wie der krönende Abschluss am Abend. "Wir haben einen Tisch in einem Lokal in Dresden reserviert - danach stürzen wir uns ins Nachtleben!". Übrigens: Ein Haus hat der Noch-Junggeselle für sich und seine Zukünftige Fanny Scholz in Raitzen schon gebaut. Am 13. Juli wollen sich beide das Ja-Wort geben.

 

Neben dem Strohballen-Rollen, das in Reppen spontan, ganz ohne Voranmeldung möglich war, fand beim Dorf- und Sportfest in diesem Jahr unter anderem erstmals ein Flohmarkt statt. Diese Gelegenheit nutzte auch Stefanie Freund aus Oschatz. Sie war schon bei mehreren großen Flohmärkten, unter anderem in Riesa und Oschatz. Bei letzterem hat sie auch von der Premiere in Reppen erfahren. "Hier wird keine Standgebühr erhoben, und außerdem habe ich reichlich Platz für mein Angebot", nennt sie Vorteile des Reppener Marktes gegenüber den großen in der Stadt. "So lohnt es sich auf jeden Fall für mich. Neben Büchern, CDs und Schallplatten hat die 27-Jährige auch antike Ware und echte Schätze dabei. Da findet sich unter anderem ein Wildschweinfell in der Sammlung.

 

Tierisch ging es am Sonntag beim Hunderennen zu. Mit 24 Vierbeinern war die Beteiligung so groß wie nie zuvor. Obwohl ganze Hundestaffeln aus Ganzig und Schweta sowie Lokalmatadore aus Reppen an den Start ging, rannte am Ende "Dolly", die mit ihrem Herrchen aus Keltern (Baden-Württemberg) angereist war, allen davon. Chr. Kunze

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr