Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Brand in Biogasanlage in Leuben bei Oschatz
Region Oschatz Brand in Biogasanlage in Leuben bei Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 12.05.2017
Starker Rauch erschwert die Löscharbeiten der Feuerwehren beim Brand in der Silagehalle der Biogasanlage an der Kirschallee. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Leuben

Eine Trocknungshalle für Silage brannte am Freitagmorgen an der Biogasanlage Leuben. Die Wehren Oschatz, Limbach, Leuben und Naundorf wurden 7.15 Uhr, alarmiert, Mügeln zusätzlich etwas später. Offenbar entstand das Feuer im Lüftungssystem der Halle. Dadurch entzündete sich die gelagerte Silage. Die starke Rauchentwicklung erschwerte es den Einsatzkräften, den Brandherd zu lokalisieren.

Unterstützt wurden die Helfer von Mitarbeitern der Agrargenossenschaft Naundorf-Niedergoseln. Sie fuhren die Silage zum Ablöschen aus der Halle. Aufgrund des großen Bedarfs an Löschwasser entnahmen die Wehren Wasser aus den Zisternen des Unternehmens. Gegen 11.30 Uhr übergab Einsatzleiter Lars Natzke an die Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist unklar, die Ermittler nehmen am Montag die Arbeit auf.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Luppaer Kicker laden am Sonnabend zum Bockbierfest auf den Sportplatz ein. Dabei soll es um mehr als nur frisch Gezapftes gehen: Es gibt Kraft- und Geschicklichkeitsspiele, bei denen vor allem Hobbyköche auf ihre Kosten kommen.

12.05.2017

Was lange währt, wird gut: Die OAZ-Spendenaktion „Ein Licht im Advent“ hat in dieser Woche ihren Abschluss gefunden. Madlen Hentzschel, die allein fünf Kinder großzieht, hat das erste Mal mit ihrer Familie in der neuen Küche gebacken.

12.05.2017

Christian Barthels Herz schlägt für den FC Bayern München. Das Spiel gegen RB Leipzig will der 36-jährige Mügelner ganz entspannt live genießen und dabei seiner Lieblingsmannschaft die Daumen drücken, dass sie gegen die Sachsen gewinnen.

12.05.2017
Anzeige