Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bis 2018 fließen weitere Millionen in sauberes Abwasser
Region Oschatz Bis 2018 fließen weitere Millionen in sauberes Abwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 05.11.2014
In die Abwasseranlagen des Verbandes Untere Döllnitz soll viel Geld investiert werden. Quelle: Sven Bartsch
Oschatz

Von Hagen Rösner

"Ob sich alle Projekte umsetzen lassen, hängt unter anderem auch davon ab, wie geplante Straßenbauvorhaben auch wirklich umgesetzt werden." Verbandschef Andreas Kretschmar erklärt den Hintergrund: "Wir arbeiten mit einen großen Vorlauf. Wir fragen bei den Behörden geplante Straßenbaumaßnahmen ab und planen dort dann auch die Kanalarbeiten."

Die Investitionen in das Abwassersystem der Städte Oschatz und Dahlen sowie der Gemeinden Naundorf und Liebschützberg werden sich im Kreditvolumen des Verbandes widerspiegeln. Im Jahr 2012 lag dieses bei 13,7 Millionen Euro. Im Jahr 2018 wird mit Verbindlichkeiten in Höhe von 17,1 Millionen Euro gerechnet. Von den Bauaktivitäten sollen alle Verbandsgemeinden profitieren. So sind folgende Vorhaben geplant:

Laas (Gemeinde Liebschützberg): Letzte Bauabschnitt der Kanalarbeiten mit Installation einer Druckanlage zur Pumpstation.

Schönnewitz (Gemeinde Liebschützberg): Reparaturarbeiten an Schächten und Kanälen.

Casabra (Gemeinde Naundorf): Neue Kanäle in der Ortschaft in Zusammenhang mit geplantem Straßenbau.

Siedlung Naundorf (Gemeinde Naundorf): Verlegung eines Regenwasserkanals.

Leuben (Stadt Oschatz): Kanalbauarbeiten in Zusammenhang mit dem geplanten Ausbau der Kreuzung am Ortseingang in Richtung Oschatz.

Lonnewitz (Stadt Oschatz): Arbeiten an der Kanalisation in der Ernst-Thälmann-Straße sowie Verlegen eines Auslaufbauwerkes mit Querschnittsänderung.

Schmannewitz (Stadt Dahlen): Arbeiten an den Straßenentwässerungskanälen entlang der Ortsdurchfahrt Schmannewitz. Hier gibt es noch hohen Diskussionsbedarf zwischen Verband und Straßenbaubehörde bei der Übernahme der Kosten.

Dahlen (Stadt Dahlen): Kanalbauarbeiten in den Nebenanlagen der Bahnhofstraße. Kanalsanierung mit Schlauchverfahren.

Zur Realisierung der geplanten Bauarbeiten meinte der Verbandsvorsitzende Andreas Kretschmar: "Unsere Investitionen erfolgen optimistisch zurückhaltend, aber nicht auf Teufel komm raus." Die Finanzierung erfolgt im Regelfall über sogenannte Förderkredite der Sächsischen Aufbaubank. Dabei fallen für die Kommune derzeit nur Zinsaufwendungen in Höhe von 0,2 Prozent an. Und auch die Kredit-Laufzeiten haben sich erheblich verlängert und liegen jetzt bei 40 Jahren."

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern, deren Sprösslinge eine der Kindertagesstätten im Oschatzer Stadtgebiet besuchen, müssen im kommenden Jahr mit höheren Beiträgen rechnen. Das gilt definitiv.

04.11.2014

Die Stadt ist Oschatz neben anderen Städten und Gemeinden im Landkreis Nordsachsen zum Zufluchtsort für Flüchtlinge aus Krisengebieten geworden (wir berichteten).

03.11.2014

Am 11.11 haben die Mitglieder des Leubener Schlossvereins einen Grund zum Feiern - nicht weil sie kostümiert zum Karneval gehen, sondern weil ein Jubiläum ins Haus steht.

29.10.2014