Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bittere Niederlage zum Saisonauftakt
Region Oschatz Bittere Niederlage zum Saisonauftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 29.09.2014
Anzeige

Nachdem sich die Oschatzer Jugendspieler bereits in Chemnitz beim jährlichen Jugend-Open aufwärmen konnten, ging es für die Erwachsenen zum Gastgeber nach Krostitz. Mit Blick auf das Fußballfeld des ansässigen Sportvereines starteten die Spieler pünktlich die Uhren.

Justin Krieg, der in Chemnitz den besten Rang des Oschatzer Nachwuchses erreichen konnte, bekam seinen Einsatz in der Erwachsenen-Mannschaft am siebten Brett. Er konnte seinen Gegner aus der Eröffnung heraus unter Druck setzen, büßte aber im Laufe der Partie eine Figur ein. Das führte nach einigen weiteren Zügen zum Verlust der Partie des jungen Oschatzers. Justin Krieg wird mit dem Trainer sicher den Vergleich analysieren, um herauszufinden, was falsch gelaufen war.

Punkteteilung für Günter Ackermann

Eine schnelle Punkteteilung wurde am fünften Brett vereinbart. Nachdem Günter Ackermann mit den weißen Steinen keinen Vorteil erreichen konnte, einigte man sich schnell auf Remis. Am Nachbarbrett verteidigte sich Klaus Hanel vehement, konnte aber am Ende einer Niederlage nicht entgehen. Somit lagen die Oschatzer frühzeitig hinten.

Am dritten Brett konnte dagegen Peter Idaczek einen starken Königsangriff aufziehen, der zum Partiegewinn ausreichte. Das war ein erstes Lebenszeichen der Oschatzer. Doch die Freude sollte nicht lange anhalten. Sowohl Rolf Andrä am vierten Brett als auch Lutz Bruchertseifer am achten Brett mussten ihre Partie verloren geben. Beide Spieler konnten zwar in ein Endspiel einlenken, sich aber nicht bestmöglich verteidigen. Das führte zum Punktverlust.

Am ersten Brett konnte Michael Schröter den zweiten vollen Punkt für die Oschatzer holen. Nachdem sich sein Gegner passiv aufbaute, konnte Schröter entscheidend Material gewinnen. Dieser Materialvorteil reichte im Endspiel zum Gewinn. Die letzte laufende Begegnung bestritt Schachfreund Thomas Malik am zweiten Brett. Nachdem er eine sogenannte Fesselung übersehen hatte, verlor er kurz darauf die Partie.

Damit verloren die Oschatzer mit 2,5:5,5 beim Krostitzer SV.

Michael Schröter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Spitzenspiel der Kreisklasse ging am Wochenende am Fuße des Liebschützberges über die Bühne. Der FC Terpitz empfing den punktgleichen VfB Kobershain zum Kampf um die Tabellenführung.

29.09.2014

ESV Dresden 28:23 (10:10). Für die Frauen des SHV Oschatz stand am Sonntag der dritte Spieltag der Bezirksliga Sachsen-Mitte im Kalender. Pünktlich wurde die Begegnung gegen die Mannschaft des ESV Dresden in der Rosentalsporthalle angepfiffen.

29.09.2014

Aus zwei mach eins: Die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaften Oschatz/Mügeln und Wermsdorf haben sich zusammengeschlossen und wohnen jetzt unter einem Dach.

26.09.2014
Anzeige