Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bläsergruppe aus Borna seit 40 jahren im Einsatz

Bläsergruppe aus Borna seit 40 jahren im Einsatz

Ganz großer Bläser-Bahnhof in der Kirche Borna: Gestern Nachmittag spielten dort 40 Männer und Frauen gemeinsam auf ihren Instrumenten. Anlass des Festgottesdienstes: Die Aufnahme des Posaunenchores Borna in die Sächsische Posaunenmission vor vier Jahrzehnten - inoffiziell spielen die Bornaer schon länger auf Waldhorn, Zugtrompete und Tuba.

Voriger Artikel
Oschatz wieder mit historischer Postmeilensäule
Nächster Artikel
Wasserversorger lässt in Oschatz Geld fließen

Die Bornaer Bläser gestalten gemeinsam mit anderen Posaunenchören aus der Region einen musikalischen Festgottesdienst zum Jubiläum in der Kirche.

Quelle: Dirk Hunger

Chorleiter Jörg "Aggy" Schmidt konnte aus den Chören benachbarter Kirchgemeinden für jedes Jahr einen Spieler gewinnen.

 

Genau genommen gab es am Wochenende in Borna sogar drei Gründe zum Feiern, und damit lockte das Kirchspiel Liebschützberg nicht nur seine Gemeindeglieder an. Anlässlich des Erntedankfestes war das Gotteshaus reichlich geschmückt und mit Erntegaben versehen - Gaben, die ab heute im evangelischen Kindergarten "Unter dem Regenbogen" in Oschatz zu bewundern sein werden. Gleichzeitig startete am Sonnabend die Veranstaltungsreihe "Kulturscheune Borna" aus der Sommerpause. Zuletzt flimmerte hier das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien über die Leinwand. Nun gab sich das Bläser-Quintett aus Bad Lausick die Ehre. Die fünf Männer spielten zwar nicht in der umgebauten Pfarrscheune, sondern in der Kirche Borna. Das lockte aber immerhin rund 50 Gäste an. Einer der Bad Lausicker Bläser zog unlängst nach Borna um und spielt nun auch beim dortigen Chor mit. "Es war also ein Leichtes, die Männer zu einem Gastspiel anlässlich unseres Jubiläums zu überreden", sagt Chorleiter Jörg Schmidt.

 

Den Zuhörern bot das Quintett eine gelungene Mischung aus Bildung und Unterhaltung. Denn zwischen den einzelnen Stücken streuten die Mitglieder immer wieder interessante Details aus der Historie der Blechbläser ein. Das Spektrum des Konzerts reichte dabei vom feierlichen, dem Anlass angemessenen "Hallelujah" aus der Feder Georg Friedrich Händels, über Stücke Johann Sebastian Bachs bis hin zu Volksliedern aus der Schweiz und moderner Chorliteratur aus dem skandinavischen Raum.

 

Zum Abschluss der einstündigen Darbietung kamen die jüngsten und junggebliebenen Gäste auf ihre Kosten. In einem Medley aus sage und schreibe zehn bekannten Melodien aus dem Kinderfernsehen konnte jeder mitraten. Zugegeben: Die Musik aus Sesamstraße, Augsburger Puppenkiste oder "Familie Feuerstein" wird man in einer Kirche so schnell nicht wieder hören.

 

Gerätselt haben auch die Bornaer Bläser während ihrer Probe. Jörg Schmidt hatte ein Quiz mit einigen kniffligen Fragen vorbereitet. "Wie lang ist eine Tuba, wenn man sie aufrollt und gerade biegt?" Die richtige Antwort, etwa 4,50 Meter, war fix gefunden. "Auf meine Bläser ist Verlass", meint Jörg Schmidt. Damit meint er aber auch, dass er seit Beginn seiner Chorleiter-Tätigkeit noch keinen Auftritt und keine Probe allein absolvieren musste. Selbst der strömende Regen am Sonntagvormittag ließ die Bornaer Blechbläser nicht von ihrem Plan abweichen. Das Grußblasen in den Ortsteilen der Altgemeinde Borna zogen sie durch.

 

"Der Posaunenchor ist eine unverzichtbare Stimme in unserem Kirchspiel", sagte Pfarrer Jochen Kinder. Der nächste Auftritt steht schon fest: Beim Zeltgottesdienst zum Oktoberfest Borna am Sonntag, dem 5. Oktober, werden sie wieder zu hören sein.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr