Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Blasmusikkapelle aus Lampertswalde sucht nach Verstärkung
Region Oschatz Blasmusikkapelle aus Lampertswalde sucht nach Verstärkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 27.10.2016
Der Musikverein Lampertswalde – hier bei seinem jüngsten Auftritt in der Oschatzer „Collm Klinik“ – freut sich auf neue Mitstreiter. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Der Rhythmus mitreißend, die Melodien bekannt – der Musikverein Lampertswalde begeistert seine Fans wie jüngst beim Auftritt in der Oschatzer „Collm Klinik“. Damit das so bleibt, sucht das Blasmusik-Ensemble neue Mitstreiter. „Wer Lust hat, kann sich gerne melden“, wirbt Vereinsvorsitzender Klaus Köppe. Vor allem an der Klarinette brauche man Verstärkung, aber auch Hobbymusiker auf den typischen Blasinstrumenten wie Trompete, Posaune, Horn oder Tuba sind willkommen.

Besondere Voraussetzungen seien nicht notwendig, versichert Köppe. „Allerdings wären Grundkenntnisse etwa beim Notenlesen gut.“ Willkommen seien sowohl Neueinsteiger als auch Interessenten mit Musikerfahrung. Falls jemand kein eigenes Instrument hat, könne über den Verein auch eins geliehen werden. Derzeit gehören 24 aktive Mitglieder zum Ensemble. Probe ist immer donnerstags ab 19 Uhr im Vereinshaus, in der ehemaligen Schule Lampertswalde. Jeweils am Sonnabend, 9.30 Uhr, treffen sich dort die Anfänger, die vom musikalischen Leiter Georg Andre unterrichtet werden. Das nächste Mal ist der Musikverein zum Martinstag am 11. November in Lampertswalde und zum Faschingsumzug am 19. November in Dahlen zu hören.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schulweg zur Grundschule „Auf der Höhe“ in Neusornzig wird demnächst wieder sehr gefährlich. Die Bauarbeiten an der Staatsstraße 31 im Bereich der Grundschule sollen bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Dann wird die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Vorschläge für Zebrastreifen oder Ampel wurden abgelehnt.

27.10.2016

Dass Deutschland immer wieder Trends aus den USA übernimmt, ist nichts Neues. Jetzt sind es die „Angriffe“ der Horror-Clowns, die bereits seit Tagen in mehreren Städten Deutschlands ihr Unwesen treiben. Nun gab es erstmals auch einen Vorfall in Nordsachsen – und zwar in Torgau.

30.10.2016

Aus dem Oschatzer Platschbad könnte sich in den nächsten Jahren eine multifunktionale Freizeiteinrichtung entwickeln. Bei ihrer Sitzung haben sich die Oschatzer Stadträte erstmals öffentlich über das Spektrum der Ideen informiert. Bisher hatte sich der Aufsichtsrat des Bades mit der Umstrukturierung beschäftigt.

27.10.2016
Anzeige