Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blaue Stunde in Poppitz

Blaue Stunde in Poppitz

Wer sich die Abkühlung im Freibad derzeit nicht leisten kann, ist mit einem Abstecher nach Poppitz gut beraten. In der neu eröffneten Ausstellung der Hofgalerie der Familie Nollau ist auf zahlreichen Bildern Wasser zu sehen - Dagmar Zehnel, geboren in Zeitz, heute mit Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Leipzig, stellt dort unter dem Titel "by nature" Grafiken, Gemälde und Objekte aus.

Voriger Artikel
Carpaccio vom Strauß für Oschatzer Gourmets
Nächster Artikel
Schwitzen wie die Schweine: Tiere leiden unter der Gluthitze

Dagmar Zehnel (l.) stellt ihre Werke aus, Brunhild Fischer musiziert dazu.

Quelle: Christian Kunze

Die Mediendesignerin ist seit mehr als 30 Jahren als freischaffende Künstlerin tätig und Mitglied in der Leipziger Regionalgruppe der deutsch-österreichischen Künstlerinnenvereinigung Gedok. Deren Vorsitzende Brunhild Fischer begleitete die Vernissage in Poppitz mit einem eigens komponierten Stück "Auf.Wind" - speziell zugeschnitten auf Dagmar Zehnels Kunst. Die 1959 Geborene widmet sich mit der Grafik einer "aussterbenden Darstellungsform", wie sie selbst sagt. Diese zu bewahren hält sie für wichtig.

 

Positiv überrascht war die Künstlerin davon, wie sie in Poppitz aufgenommen wurde. "Ich konnte mich hier zwei Tage lang frei entfalten, das ist absolut verblüffend. In anderen Galerien geht es da strenger zu", hat sie die Erfahrung gemacht. Sie hat die Räume bereits im vergangenen Jahr kennen gelernt und wollte unbedingt dort ausstellen. Nun ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen - und die Kunst Dagmar Zehnels ist vielen anderen zugängig.

 

"Es kann nie genug Kunst geben", sagt auch Ute Hartwig-Schulz vom Künstlergut Prösitz. Sie begrüßt die Initiativen überregionaler Kunstschaffender, auf dem Dorf in Poppitz auszustellen. "Gerade auf dem Land steht man der Kunst oft noch misstrauisch gegenüber. Poppitz ist ein wirksames Heilkraut gegen die Bedenken dieser Kunst-Nicht-Möger." Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Oktober im Amselweg 1 in Poppitz zu sehen. Christian Kunze

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr