Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blitz setzt Dachstuhl in Flammen

Blitz setzt Dachstuhl in Flammen

Diese Nacht wird Lutz Steinert sein Leben lang nicht vergessen: Gegen 1 Uhr schlug gestern während eines Gewitters ein Blitz in den Dachstuhl seines Einfamilienhauses am Gärtnerweg ein.

Oschatz. Von frank Hörügel

 

Ein ohrenbetäubender Knall schreckte den 59-Jährigen auf. Mehrere Sicherungen waren rausgeflogen. "Es hat gerumst, aber die Wände haben nicht gewackelt. Die Sicherungen habe ich wieder reingedrückt", sagte der Oschatzer gestern gegenüber der OAZ. Doch wie sich dann herausstellte, war das nur das kleinere Übel. Aufmerksame Nachbarn alarmierten den Hauseigentümer, dass sein Dachstuhl in Flammen stand. Mit einem Handfeuerlöscher rückte Lutz Steinert dem Brand zu Leibe. Als der Feuerlöscher leer war, brachten die Nachbarn Wasser aus der Regentonne und alarmierten die Feuerwehr.

 

"Wir haben dann das Dach von außen geöffnet", sagte Kai Grieser, stellvertretender Oschatzer Wehrleiter. Der Oschatzer Löschzug mit 17 Einsatzkräften wurde von Kameraden aus Limbach (sechs) und Schmorkau (drei) unterstützt. Nach zwei Stunden war der Brand gelöscht und das Dach notdürftig mit einer Plane abgedichtet. Der Schaden durch den Blitzeinschlag hält sich in überschaubaren Grenzen. "Es gibt kaum Wasserschäden im Haus, die Feuerwehrleute haben vorsichtig gelöscht", sagte Lutz Steinert. Er wirkte gestern Mittag relativ gefasst: "Es gibt Schlimmeres als so einen Schaden." Der Dachdeckermeister Henry Korn und ein Mitarbeiter seines Unternehmens reparierten das Dach gestern fachgerecht.

 

Das im Jahr 2002 gebaute Haus am Gärtnerweg hat keine Blitzschutzanlage auf dem Dach. Der Blitz war in die Stahl-Bewehrung der Abdeckplatte am Schornstein gefahren und hatte dabei ein Stück der Platte abgesprengt. Die Blitzschutzanlage will Lutz Steinert nun schnellstens nachrüsten lassen, obwohl er sich das nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeitstheorie auch sparen könnte. "Dass der Blitz noch einmal in mein Haus einschlägt, ist so wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto", weiß Lutz Steinert.

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr