Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Blutspendeaktion in der Mügelner Grundschule „Tintenklecks“
Region Oschatz Blutspendeaktion in der Mügelner Grundschule „Tintenklecks“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 14.11.2017
Auch OAZ-Reporterin Kristin Engel spendete ihr Blut für den guten Zweck. Quelle: Foto: Christian Kunze
Mügeln

Es ist nur ein kleiner Pieks für einen guten Zweck. Bei der dritten und letzten Blutspendeaktion am heutigen Mittwoch hofft der Förderverein der Grundschule „Tintenklecks“ in Altmügeln noch einmal auf viele Erstspender und Blutspender, die für die Grundschule eine kleine finanzielle Spende da lassen.

Auch wenn das 125-jährige Gebäude bereits saniert wurde, fehlen noch Spiel- und Sitzgelegenheiten auf dem Außengelände. Doch dieses Vorhaben kostet Geld. Und das fehlt in der Schulkasse. Der Haema-Blutspendedienst bot deshalb seine Unterstützung an. Für jeden Erstspender, der an den drei Terminen in diesem Jahr in Mügeln erscheint, gibt der Blutspendedienst 20 Euro in die Kasse des Fördervereins. Und auch den Spendern steht es frei, die von Haema geleistete „Aufwandsentschädigung“ für das Blut spenden in die Spendenkasse zu werfen.

62 Euro im roten Spendenschwein

Bei der zurückliegenden Blutspendeaktion im August in Mügeln befanden sich nur 62 Euro im roten Spendenschwein, das die Schüler selbst gebastelt hatten. Insgesamt 38 Spender, davon ein Neuspender, spendeten an diesem Tag Blut. Im April diesen Jahres waren es insgesamt 56 Spendewillige. Nun wird noch mal alle Hoffnung auf den Mittwoch gesetzt, um vielleicht hier das nötige Geld zusammenzubekommen, um den Kindern den Wunsch nach neuen Geräte zu erfüllen.

Blut spenden in den Räumlichkeiten der Grundschule Tintenklecks, Altmügelner Straße 14, 04769 Mügeln, am Mittwoch in der Zeit von 14 bis 19 Uhr möglich

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freiwillige Feuerwehr Luppa hat jetzt ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung: Mit einem neuen Mannschaftstransportwagen können acht Kameraden zusätzlich zu Einsätzen oder Übungen ausrücken. Rund 45 000 Euro hat die Neuanschaffung gekostet.

14.11.2017

Ihre Aufgabe ist es, Einsatzkräften nach schweren Unfällen beim Verarbeiten dieser schrecklichen Erlebnisse zu helfen. Drei Mal war das neu gegründete ENT-Team in diesem Jahr im Raum Oschatz im Einsatz.

14.11.2017

An der elften Landesdelegiertenkonferenz der Jugendfeuerwehr Sachsen im Sächsischen Landtag Dresden beteiligten sich auch Delegierte des Kreisfeuerwehrverbandes. Bei der Verabschiedung des Landesjugendfeuerwehrwartes Andreas Huhn flossen sogar Tränen.

15.11.2017