Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bohrpfähle für neue Oschatzer Wohnungen
Region Oschatz Bohrpfähle für neue Oschatzer Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.10.2018
So soll der Neubau einmal aussehen. Quelle: Oschatzer Wohnstätten GmbH
Oschatz

Der Herbst hält Einzug in der Region und mit ihm kommt Bewegung in die Baustelle der Oschatzer Wohnstätten GmbH An der Döllnitz/Ecke Badergasse. Dort beabsichtigt das Unternehmen, einen modernen Neubau mit 13 großzügigen Wohnungen zu errichten. Die Architektur weicht in einem knappen Dutzend Details von der Gestaltungssatzung für die historische Innenstadt ab und war deshalb im Stadtrat nicht unumstritten. Die behutsame Anpassung an moderne Baustile sei mit Augenmaß geschehen, man könne und wolle nicht alles Bestehende mit einem Mal über den Haufen werfen.

Vermietung ab 2020

Bevor jedoch gebaut werden kann, muss der Baugrund stabilisiert werden. Anfang des Monats hat deshalb die Bohrpfahlgründung begonnen. Nach Angaben der Oschatzer Wohnstätten GmbH werden auf dem Areal für den Neubau insgesamt 62 Pfähle gebohrt. Diese reichen bis in eine Tiefe von 15 Metern, heißt es weiter. Die Arbeiten werden etwa vier Wochen in Anspruch nehmen. Mit der Fertigstellung und Vermietung des Objektes ist nicht vor dem Jahr 2020 zu rechnen. Das besonders Reizvolle an dem Objekt ist neben der Symbiose aus alter und neuer Bausubstanz, dass der einstige Verlauf des ursprünglichen Mühlgrabens dann mitten in Treppenhaus des Objekts nachempfunden werden kann.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es begann in einer Garage in der Breiten Straße in Oschatz, heute betreut die Wohnungsvermittlungsbörse 1800 Wohnungen in sechs sächsischen Städten. Inhaberin Jan Fischer über Trends, Partner und die Geschichte des Unternehmens.

09.10.2018

Der Terminkalender der Stiftung „Schule des Herzens“ hat bereits jetzt Weihnachten im Blick. Im kommenden Monat stehen einige Kurse in der vor zwei Jahren eröffneten Papierwerkstatt auf dem Programm. „Eine gute Gelegenheit, Geschenke selbst zu entwerfen und gestalten“, meint Kursleiterin Regine Schäfer.

09.10.2018

Die Herbstzeit ist da und damit auch die Drachenzeit. Sobald der Wind etwas stärker weht, lassen vor allem Kinder gern die bunten Flieger in den Himmel steigen. Doch das Vergnügen birgt auch Gefahren, warnt die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom (Mitnetz).

09.10.2018