Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bruchholz wird Sensationssieger beim Oschatzer Tischtennisturnier
Region Oschatz Bruchholz wird Sensationssieger beim Oschatzer Tischtennisturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 28.12.2011

[gallery:600-19611476P-1]

Von Dieter Taszarek

Darunter waren auch solche Starter wie zum Beispiel Steffi Roßberg, die früher in der Damenmannschaft der Oschatzer spielte. Jetzt ist sie aber beim SV Hirschstein in der Landesliga aktiv. Außerdem nahmen die früheren Spieler des Post SV Telekom Udo Görlitz, Oliver Gobert und Frank Kretschmar die Möglichkeit wahr, sich mit ihren früheren Sportfreunden zu messen.

Der Turnierleiter David Jonas schickte sechs Gruppen in den Turnierverlauf. Dabei gab es Punktvorgaben für Spieler der unterschiedlichsten Klassen. So mussten die Spieler der ersten Bezirksliga, also der ersten Mannschaft, immerhin vier Punkte gegenüber den Spielern der Kreisklasse beziehungsweise der Kreisliga aufholen. Das brachte so manchen Aktiven, der höherklassig spielt Probleme. Aber genau das ist auch der Reiz dieses Turniers.

So blieben Überraschungen bereits in der ersten Gruppenphase nicht aus. Nicht alle Favoriten erreichten die Spitzenplätze in ihren Gruppen, denn die Plätze eins und zwei kamen nur in die Finalrunde. Dazu die vier bestplatzierten Dritten der Gruppen. So kam es zu folgenden Paarungen mit den K.-o.-Ergebnissen: Gerd Zeibig - Boris Moraraschu 1:3, Michael Camen - Tobias Zinnecker 3:2, Matthias Herzog - Fabian Prinz 2:3, Wolfgang Herbst - Harry Bruchholz 1:3, Dietmar Pornitz - Stefan Jänicke 3:3, Christian Bahn - Jens Zinnecker 2:3, Reiner Berge - Udo Görlitz 3:0, Johannes Zeibig - David Jonas 0:3.

Im Viertelfinale bezwang der in der vierten Vertretung spielende Harry Bruchholz den drei Spielklassen höher spielenden Boris Moraraschu mit 3:1-Sätzen. David Jonas setzte sich mit 3:0 gegen Stefan Jänicke durch. Damit belegten Stefan Jänicke und Boris Moraraschu gemeinsam den dritten Turnierplatz. Harry Bruchholz entpuppte sich schließlich als Hecht im Karpfenteich, denn mit 3:2-Sätzen bezwang er David Jonas im Finale und gewann das Turnier damit sensationell.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder einmal neigt sich das Jahr dem Ende entgegen. Ein Grund, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Das Sportjahr 2011 war für die Privilegierte Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz e.

28.12.2011

Mit Freude vernahmen die Mitglieder der Privilegierten Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz e.V. 1537/1990, dass eines der längsten Mitglieder im Verein mit einer ganz besonderen, in der Vereinshistorie bisher einmaligen Auszeichnung bedacht wurde.

28.12.2011

Die Temperaturen im Oschatzer Raum werden heute im Bereich zwischen drei und sieben Grad liegen. Ganz anders im vergangenen Jahr - da bibberte Oschatz bei Werten zwischen minus neun und minus zwölf Grad.

28.12.2011
Anzeige