Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bürgermeisterwahl in Mügeln: Ab 13. Oktober Wahlvorschläge einreichen

Bürgermeisterwahl in Mügeln: Ab 13. Oktober Wahlvorschläge einreichen

Die Stadt Mügeln sucht einen neuen Bürgermeister, nachdem Amtsinhaber Volkmar Winkler (SPD) am 19. September sein Mandat im Landtag annahm (wir berichteten). Der Stadtrat stellte am Donnerstagabend die Weichen und bestimmte den 18. Januar als Wahltag für das neue Stadtoberhaupt.

Voriger Artikel
China, Kanada und Irland - Ziele für neue Erfahrungen
Nächster Artikel
Wohnen unter einem Dach

Der Chefsessel im Mügelner Rathaus ist frei. Die Kandidaten müssen bis zum 22. Dezember ihre Anträge einreichen.

Quelle: Sven Bartsch

Wahltermin genehmigt

 

Dies ist der spätest mögliche Termin, der aber mittlerweile von der zuständigen Behörde genehmigt wurde, wie der stellvertretende Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wählervereinigung) zur Stadtratssitzung erläuterte.Für den Fall, dass mehrere Kandidaten zur Wahl antreten und keiner von ihnen im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreicht, soll der zweite Urnengang am 8. Februar erfolgen. "Die Bekanntmachung für die zweite Wahl muss acht Tage vorher im Amtsblatt erscheinen. Deshalb haben wir uns auf den dritten Sonntag geeinigt, weil es terminlich nicht anders auf die Reihe zu bekommen ist", informierte Ecke weiter.

 

Konnten früher nach dem ersten Wahlgang nochmals neue Wahlvorschläge eingereicht werden, schließt die seit 1. Januar des Jahres in Kraft getretene überarbeitete sächsische Gemeindeordnung eine solche Möglichkeit jetzt aus.

 

Bisher nur ein Kandidat

 

Einziger Kandidat, der sich bisher nach eigenen Angaben definitiv für eine Kandidatur entschieden hat, ist Rico Winterlich aus Mügeln. Der selbstständige Installateur- und Heizungsbaumeister hatte bereits nach dem Zusammenschluss von Sornzig-Ablaß und Mügeln für den Chefposten im Rathaus kandidiert und damals 9,4 Prozent der Stimmen geholt.

 

Das Einreichen von Wahlvorschlägen ist ab 13. Oktober bei der Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses der Stadt Mügeln Dörte Eberhardt möglich. Von diesem Tag an können auch die Antragsformulare für die Kandidaten im Mügelner Rathaus abgeholt werden. Die Antragsfrist endet am 22. Dezember. "An diesem Tag findet um 19 Uhr die Sitzung des Gemeindewahlausschusses statt, in der über die Zulassung der Kandidaten entschieden wird", nennt Eberhardt den weiteren Werdegang.

 

Wahlbenachrichtigung

 

Die Wahlbenachrichtigungen für die rund 5300 Wahlberechtigten sollen Mitte Dezember verschickt werden.

 

Spekulationen gibt es unterdessen weiterhin um mögliche Kandidaten für das Amt. Ob der stellvertretende Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wählervereinigung Mügeln) selbst antritt, ließ er offen, sprach aber von der Suche nach einem Kandidaten, der parteiübergreifend im Stadtrat und auch von den Mügelnern akzeptiert werde. Einen Namen wollte er noch nicht nennen. CDU und SPD setzen auf einen eigenen Kandidaten, seien ebenfalls noch auf der Suche. "Wir haben am 7. Oktober eine Versammlung zum geplanten Zusammenschluss der Ortsverbände Oschatz und Mügeln. Unter anderem wird es dabei auch um das Thema Bürgermeisterwahl in Mügeln gehen", sagte gestern Regina Daathe (Die Linke).

 

Gemeindewahlausschuss bestätigt

 

Der Stadtrat beschloss zudem die Besetzung des Gemeindewahlausschusses, der sowohl aus Gemeindebediensteten besteht, als auch die in der Stadt vertretenen Parteien und Wählervereinigungen angemessen berücksichtigen soll. Vorsitzende ist Dörte Eberhardt. Als ihre Stellvertreterin wurde Sabine Beyer, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, bestätigt. Als Beisitzer kommen Manja Grützmacher (Stadtverwaltung) und als stellvertretender Beisitzer CDU-Stadtrat Wolfgang Hanns zum Einsatz. Ebenfalls als Beisitzer wurde Stadtrat Bernd Brink (SPD) und als sein Stellvertreter Stadtrat Rüdiger Demme (Freie Wählervereinigung Mügeln) bestätigt.

 

© Kommentar

Heinz Großnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr