Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz C-Junioren boten gute Fußballkost in der Halle
Region Oschatz C-Junioren boten gute Fußballkost in der Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 08.02.2012

Neben dem SV Mügeln/Ablaß 09 nahm eine gemischte Mannschaft (Ablaß/Arbeitsamt), der FSV Blau-Weiß Wermsdorf, FSV Luppa, FSV Oschatz, ATSV FA Wurzen sowie der SV Stauchitz teil. Im Modus jeder gegen jeden zeigten alle Vertretungen gute Fußballkost. In den 21 Partien wurden beachtliche 96 Treffer erzielt, was einen Schnitt von 4,5 Toren pro Begegnung bedeutete.

Die SG Ablaß/Arbeitsamt fand schwer in dieses Turnier. Nachdem bereits das Eröffnungsspiel gegen Stauchitz mit 0:2 verloren wurde, unterlag man mit dem gleichen Ergebnis dem SVMA. Danach folgte ein klarer 3:0-Erfolg über Luppa. Im anschließenden Spiel gegen Oschatz hielt man lange gut mit, verlor aber noch mit 1:3. Im Vergleich gegen Wermsdorf lag das Team frühzeitig durch ein Tor von Pascal Weidner zurück. Über Kampf und Einsatz wurde Sekunden vor Schluss noch der verdiente Ausgleich erzielt. Auch in der letzten Begegnung konnte gegen immer stärker werdende Wurzener lange mitgehalten werden, aber das 2:6 war nicht zu verhindern.

Der SVMA kam gegen gute Hubertusburger nicht über ein 2:2 hinaus. Mit Wurzen kam es noch dicker. Sang- und klanglos ging die Vertretung gegen die Muldenstädter unter und ließ sich mit 0:5 abschießen. Nach einer deutlichen Kabinenpredigt durch den Trainer Kurzhals war dann dem Letzten klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Das Spiel gegen den FSV Luppa brachte die Wende. Mit 6:0 konnte ein deutlicher Sieg verbucht werden. In der folgenden Partie gegen den FSV Oschatz zählte nur ein Erfolg, wenn bei der Vergabe des Pokals ein Wörtchen mitgeredet werden sollte. Die Döllnitzstädter wurden mit 5:1 vom Parkett geschickt. Im letzten Spiel trafen die Mügeln/Ablasser auf das Überraschungsteam des Tages, den SV Stauchitz. Diese hatten bisher vier Siege auf der Habenseite und rangierten mit zwölf Punkten nur zwei Zähler vor den Obstländern. Da auch Wurzen in diesem Turnier Nerven zeigte und zwei Begegnungen verlor, war diese Partie das Endspiel des Tages.

In einer spannenden Partie konnten der SV Mügeln/Ablaß zweimal in Führung gehen. Stauchitz steckte jedoch nicht auf und kam immer wieder zum Ausgleich. Erst zwei Minuten vor Schluss gelang es, die Stauchitzer Gegenwehr zu brechen. Durch diesen 4:2-Erfolg sicherten sich die 09er den dritten Turniererfolg im laufenden Winter.

Abschlusstabelle

PunkteTore

1. SV Mügeln/Ablaß 09 1319:10

2. ATSV FA Wurzen 1220: 7

3. SV Stauchitz 47 1214:13

4. FSV BW Wermsdorf 1119: 8

5. FSV Oschatz 914:18

6. SG Ablaß/Arbeitsamt 47:14

7. FSV Luppa 03:26

Mügeln/Ablaß: Klückman, Streubel, Hoffmann, Fischer, Schindler, Bothe, Zimmermann, Mühlner.

Ablaß/Arbeitsamt: Steils, Schwaiger, Frohberg, Wacke, Oehme, Schüler, Mulde.

Olaf Oehme

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unsere Zielstellung für die Saison ist ein einstelliger Tabellenplatz. Momentan liegt das Team mit dem neunten Platz im Soll, obwohl auch einige Punkte liegengelassen wurden.

08.02.2012

Beim Dance4Fans-Contest am 10. März in der Muldentalhalle in Grimma werden Kinder und Jugendliche wieder die "Bühne rocken" und sind dabei selbst die absoluten Stars.

07.02.2012

Mit vier Endrunden der Nordsachsenmeisterschaften im Nachwuchs sowie den Hallentitelkämpfen der Frauen ging am vergangenen Wochenende die diesjährige Hallensaison des Nordsächsischen Fußballverbandes (NFV) zu Ende.

07.02.2012
Anzeige