Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz CDU-Parteitag in Oschatz: Marian Wendt lenkt die CDU in Nordsachsen
Region Oschatz CDU-Parteitag in Oschatz: Marian Wendt lenkt die CDU in Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 14.10.2015
CDU-Parteitag in Oschatz: Marian Wendt lenkt die CDU in Nordsachsen. Quelle: Hagen Rösner
Anzeige
Oschatz

"Wenn für einen Parteiposten zwei kandidieren, nennt die deutsche Presse das eine Kampfkandidatur. Tritt nur einer an, ist es eine Wahl", so witzelte schon vor Jahren der deutsche Kabarettist Volker Pispers. Als am vergangenen Sonnabend die Delegierten für den nordsächsischen Parteitag in Oschatz zur Wahl des neuen Vorsitzenden zusammen kamen, hatten sie die Wahl.

Nach dem der bisherige Kreisvorsitzende Frank Kupfer im Vorfeld des Parteitages signalisiert hatte, dass er nicht mehr zur Verfügung steht, mussten sich die nordsächsischen Christdemokraten auf die Suche nach einem Nachfolger begeben. Die Personalie wurde offenbar intern geklärt. Der Bundestagsabgeordnete Marian Wendt signalisierte als einziger Bewerber Interesse an dem Amt. Er wurde dann auch von den Delegierten des Kreisparteitages gewählt. Von den 62 Delegierten erhielt er 46 Ja-Stimmen und 15 Nein-Stimmen. Ein Stimmzettel war ungültig. Damit schaffte es Marian Wendt auf ein Wahlergebnis von 75,4 Prozent. Wendt versprach bei seinem Antrittsstatement, dass er mehr Wert auf die Arbeit an der Basis in den Orts- und Stadtverbänden legen werde. "Die Grundlage für unsere parteipolitische Arbeit sind die Menschen, die in den Orten leben. Ich sehe, dass wir künftig auf Grund des Digitalisierungsprozesses einfacher miteinander kommunizieren können als bisher", so Wendt vor den Delegierten.

Keine Veränderungen gab es bei der Besetzung der vier Stellvertreterposten. Gewählt wurden Antje Brumm (87,1 Prozent), Holger Mucke (88,7 Prozent), Mathias Plath (93,5 Prozent) und Stefan Quandt (80,6 Prozent).

Schatzmeister der nordsächsischen Christdemokraten bleibt Manfred Heumos mit dem besten Ergebnis der Vorstandswahl mit 95,1 Prozent. Er kann sich über die finanzielle Entwicklung des Kreisverbandes nicht beklagen. Derzeit verfügt der Verband über rund 20 000 Euro. Im Zuge der vergangenen Wahl kommten die Christdemokraten sogar Spenden in Höhe von über 90 000 Euro einwerben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer zu Hause frischen Fisch essen möchte, kann sich mehrmals pro Woche auf den Märkten der Region damit eindecken. Will man dazu noch sehen, wie die Wasserbewohner an Land kommen, ist ein Besuch beim Horstseefischen natürlich Pflicht – an diesem Freitag und Sonnabend wird in Wermsdorf kräftig gefeiert.

09.10.2015

Größer, moderner und verständlicher: So sehen die Schilder aus, die künftig Kraftfahrern den Weg durch Oschatz und zur Autobahn weisen sollen. Nachdem diese Schilder bereits in der Wermsdorfer Straße und am Steinweg installiert wurden, sollen ab Montag die meisten anderen Wegweiser an insgesamt 51 Kreuzungen in Oschatz und Umgebung erneuert werden.

12.10.2015

"Geburtsort: Oschatz." Ab dem kommenden Jahr wird jene Angabe auf dem Personalausweis seltener. Denn die Collm-Klinik in der Döllnitzstadt schließt zum 31. Dezember ihre Geburtshilfe-Abteilung. Diese schwere Entscheidung hatte der Aufsichtsrat des Krankenhauses am Mittwochabend mehrheitlich getroffen.

11.10.2015
Anzeige