Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz CDU-Quartett will in denBundestag
Region Oschatz CDU-Quartett will in denBundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 07.09.2012

[gallery:600-25660422P-1]

(cw). Die CDU-Mitglieder haben am 12. Oktober die Qual der Wahl: Dann soll in Eilenburg entschieden werden, wer für die Christdemokraten ins Rennen um das Direktmandat zur Bundestagswahl 2013 geht. Zur Wahl stehen vier Bewerber, die sich jetzt dem erweiterten Kreisvorstand vorgestellt haben. Dabei waren die Namen Albert Pfeilsticker (Oschatz), Marian Wendt und Stefan Quandt (beide Torgau) im Grunde genommen keine große Überraschung - im Gegensatz zum vierten. Mit Heike Schmidt wird sich auch eine Frau dem Votum der Mitgliederversammlung stellen. Schmidt würde im Falle eines Wahlsiegs ihren Platz als Beilroder Bürgermeisterin räumen.

Im Vorfeld der Vorstellungsrunde hatten fünf Bewerber Interesse an einer Kandidatur bekundet. Der Tauchaer Ulrich Grüneisen zog seine Bewerbung jedoch kurzfristig zurück. Dafür soll die Bewerbung Schmidts ausschlaggebend gewesen sein. Wie es hieß, entsprächen die politischen Vorstellungen der Beilroderin genau denen von Grüneisen.

Auf eine zuvor diskutierte Empfehlung konnte sich die erweiterte Vorstandsrunde nicht einigen. Grund war, dass man den Beschluss der Mitgliederversammlung am 12. Oktober nicht beeinflussen wolle. Noch im Vorfeld hieß es, dass eine solche Empfehlung die halbe Miete sei.

Den vier Kandidaten wurden in alphabetischer Reihenfolge zehn Minuten Redezeit eingeräumt, in denen sie sich präsentieren konnten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute ist es so weit: Ab 15 Uhr beginnt das Programm der Modenacht. In der Lutherstraße lockt ein Mix aus Musik und Mode, während es auf dem Neumarkt zur Zumba-Party heiß her geht.

07.09.2012

Über Steine wissen die Mädchen und Jungen der kirchlichen Kindertagesstätte "Unter dem Regenbogen" jetzt garantiert mehr als ihre Altersgenossen.

07.09.2012

Im Sommer reisten wir - wie im vergangenen Jahr - aus dem Oschatzer Stadtteil Thalheim nach Daia bei Sibiu (Hermannstadt). Diesmal nahmen wir 25 Säcke, vier Beutel und persönliche Päckchen mit auf die 16-stündige Reise in das 1300 Kilometer entfernte rumänische Thalheim.

07.09.2012
Anzeige