Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Cavertitz bekommt neue Erdkabel
Region Oschatz Cavertitz bekommt neue Erdkabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 11.03.2018
In Cavertitz kommen die Stromleitungen in die Erde. Quelle: Ditmar Wohlgemuth
Anzeige
Cavertitz

Aus der Luft in den Boden: In Teilen von Cavertitz sollen Erdkabel verlegt werden und damit die alten Strommasten aus dem Ortsbild verschwinden. Die Gemeinderäte beschlossen deshalb auf ihrer jüngsten Sitzung die Ausgabe für die nötigen Tiefbauleistungen, die sich voraussichtlich auf knapp 49 000 Euro belaufen sollen.

Masten für Freileitung fallen weg

Wie Bürgermeisterin Christiane Gürth (parteilos) informierte, plant der Stromversorger Envia seine bisher oberirdisch verlegten Leitungen auf Erdkabel umzustellen. Dabei werden die Freileitungsmasten, die die Gemeinde für ihre Straßenbeleuchtung nutzt, zurückgebaut – und neue werden gebraucht. Das Versorgungsunternehmen habe der Kommune angeboten, den Kabelgraben kostenlos mitzunutzen.

Mitnetz übernimmt Tiefbau

Voraussetzung sei allerdings, dass Cavertitz die nötigen Tiefbauleistungen der Mitnetz GmbH überträgt. Für die Arbeiten komme aus Haftungs- und Gewährleistungsgründen nur das Tochterunternehmen der Envia in Frage. Mit Vorbereitungen in den Nebenbereichen soll noch in diesem Jahr begonnen werden, 2018 werden dann alle Arbeiten durchgeführt. Gebaut wird auf Hauptstraße, Dorfplatz und Klingenhainer Straße sowie in kleineren Abschnitten am Gutshof und im Wiesenweg.

Künftig Licht durch LED

Für Beleuchtungskörper und Schaltschrank hat die Gemeinde Fördermittel aus dem Leader-Programm erhalten. Zum Abschluss der Maßnahme sorgen dann entlang der neu verlegten Strecke Straßenlampen mit LED-Beleuchtung für Licht. „Ich finde es günstig, die Kabel unter die Erde zu bringen“, meinte Gemeinderat Florian Stehl (CDU), „gerade der letzte Sturm hat gezeigt, wie störanfällig Freileitungen doch sind.“

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim diesjährigen Weihnachtsturnen des OTV Mitte Dezember sollen die Gäste unter dem Motto „Oscar-Verleihung“ unterhalten werden. Die Showtänze basieren auf Filmklassikern.

21.10.2017

Ein Fernsehteam der RTL-Sendung „Explosiv“ drehte kürzlich auf dem Hof von Volkmar Beier in Luppa. In dem Beitrag ging es um ein Video, worin zu sehen war, wie ein Lehrer vor Schülern ein Huhn tötete. Reporterin Franka Biederstädt wollte dazu die Meinung des Luppaer Geflügelzüchters hören.

20.10.2017

Die namensgleichen Orte Thalheim (Stadtteil von Oschatz) und Thalheim im rumänischen Siebenbürgen haben seit Jahren eine enge Verbindung. Der Sachse Harald Wächter besuchte jetzt wieder die rumänischen Namensvetter – und war erstaunt.

20.10.2017
Anzeige