Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Champs-Élysées und Mügelner Markt
Region Oschatz Champs-Élysées und Mügelner Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 24.07.2018
Robert Förster (r), der mehrmals die Tour de France bestritt, wird am Sonntag beim Radrennen in Mügeln zu Gast sein. Quelle: Foto: dpa
Anzeige
Mügeln

Radsport-Veranstaltungen in Mügeln haben Seltenheitswert. Eine Bezirksmeisterschaft 1962 und eine Etappe bei der Sachsentour 2003 – viel mehr konnten die Fans dieser Sportart hier bisher nicht live vor der Haustür erleben. Das ändert sich am Wochenende. Die nach Radprofi Robert Förster benannte Rennserie für Nachwuchssportler ist am Sonntag erstmals in der Stadt zu Gast. Es ist die vierte Station in dem sieben Rennen umfassenden Wettbewerb.

1,3-Kilometer-Runde durch Mügeln

Am gleichen Tag, an dem die Profis bei der Tour de France auf dem Champs Élysées einbiegen, wird in Mügeln auf einem 1,3 Kilometer langen Kurs durch die Innenstadt in mehreren Altersklassen um Punkte und Siegprämien gekämpft. Sieger wird bei diesem als Kriterium ausgetragenen Wettbewerb nicht in jedem Fall derjenige, der als Erster über die Ziellinie rollt. Oder diejenige, denn in den Altersklassen u11, u13 und u15 beteiligen haben sich auch eine ganze Reihe Mädchen für die Rennserie angemeldet. Je nach Altersklasse werden aller zwei beziehungsweise drei Runden Punkte an die zu diesem Zeitpunkt am besten platzierten Fahrer vergeben. Rennsieger ist dann, wer sein Punktekonto unterwegs am besten gefüllt hat. Diese Form verspricht viel Spannung während der Zwischensprints bei denen das Anfeuern der Aktiven durch die Radsportfreunde aus Mügeln und Umgebung sehr willkommen wäre.

Strecke von 7.30 bis 15 Uhr für Fahrzeuge gesperrt

Die Strecke führt vom Markt über Dr.-Friedrich-Straße, Döbelner und Blumenstraße zur Gartenstraße und über Friedhofstraße und Ernst-Thälmann-Straße wieder zu Start und Ziel am Markt. Sie ist am Sonntag, in der Zeit von 7.30 bis 15 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Für Besucher des Rennes empfiehlt Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wähler) die Parkplätze am Netto auf der Molkereistraße, am Edeka auf der Rosa-Luxeburg-Straße und am Penny auf der Franz-Mehring-Straße. Von dort aus müsse man nur kurze Fußwege in Kauf nehmen, um das Renngeschehen verfolgen zu können. Vom Bürgermeister war auch zu erfahren, dass die Kameraden zweier Mügelner Ortswehren den Kurs als Streckenposten absichern und die Verpflegungsstellen betreuen werden. Neben einer Reihe kleinerer Unternehmen, die das Rennen unterstützen, werde die Obstland Dürrweitzschen AG Hauptsponsor des Wettkampfes sein. Außer den Nachwuchs-Lizenzfahrern haben auch Hobbyfahrer über 18 Jahre und Elitefahrer an diesem Renntag die Gelegenheit, ihre Kräfte zu messen.

Rennatmosphäre für jüngste Hobby-Fahrer

Zudem wird ein so genanntes Fette-Reifen-Rennen ausgetragen. Wie diese Bezeichnung nahelegt, sind dazu keine Rennräder zugelassen. Mit normalen Straßenrädern oder Mountainbikes können hier Vier- bis Zehnjährige Rennatmosphäre schnuppern. Sowohl die Hobbyfahrer als auch die am Fette-Reifen-Rennen interessierten Kinder können sich noch am Sonntag für diese Wettbewerbe anmelden. Für die Lizenzfahrer ist diese Frist am Dienstag abgelaufen. Demnach können die Radsportfreunde am Sonntag deutlich über 100 Teilnehmern beobachten. Allein für jene Startklassen, für die eine Anmeldung erforderlich ist, liegen den Organisatoren vom RFC Markleeberg 80 Zusagen vor. Neben jungen und reiferen Radsportlern aus Cottbus, Osterweddingen, Jena oder von der DHfK wird auch ein Mügelner an den Start gehen: Marko Flegel. Der 30-Jährige startet unter der Vereinbezeichnung „Feuerwehr Mügeln“.

Umleitungen und Sperrungen

Für einige Mügelner wird das Sportereignis mit Einschränkungen oder weiteren Wegen verbunden sein. Für die Anwohner der Clara-Zetkin-, Karl-Liebknecht-, Goethe-, Schloss- und Promenadenstraße sowie des Schulplatzes, des Altmarktes und der Badergasse ist die Zu- und Ausfahrt zur Ernst-Thälmann-Straße nur über den Anger möglich. Hackstraße, R.-Breitscheid-Straße sowie Feldgasse und Blumenweg sind von der Rennstrecke umschlossen und deshalb nicht erreichbar. Anwohner dieser Straßen, die während der Sportveranstaltung ihr Auto benötigen, sollten nicht versäumen, es vorher außerhalb der Strecke abzustellen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die historische Mauer am Alten Jagdschloss Wermsdorf wird derzeit saniert. Dafür werden die Wermsdorfer Platten, die am Ortsrand im Steinbruch gewonnen werden, eingesetzt.

27.07.2018

In Sachsen wurden in der Jagdsaison 2017/18 so viele Tiere wie noch nie erlegt. Die größten Zuwächse gab es bei Schwarzwild und Waschbären. Und das, obwohl Sturm Friederike die Arbeit der Jäger erschwert hat.

24.07.2018

Im Bereich des Katzenwäldchens in Oschatz brannte ein Feld. Ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz verletzt.

23.07.2018
Anzeige