Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Collm-Klinik Oschatz: Notaufnahme komplett umgebaut

Gesundheit Collm-Klinik Oschatz: Notaufnahme komplett umgebaut

Notärzte und Rettungssanitäter haben jetzt an der Oschatzer Collm-Klinik optimale Arbeitsbedingen. Die Ende des vergangenen Jahres begonnenen Arbeiten für die Erneuerung der Notaufnahme sind jetzt abgeschlossen. Gleichzeitig haben in der Nachbarstadt Leisnig im Kreis Mittelsachsen die Arbeiten für den Neubau einer Notaufnahme begonnen.

Klinik stemmt Umbau der Notaufnahme aus eigener Kraft.

Quelle: Hagen Rösner

Oschatz. „Unserer Notaufnahme ist seit einigen Wochen komplett umgebaut“, informiert die Geschäftsführerin der Collm-Klink Oschatz, Sabine Trudel. Ende des vergangenen Jahres wurden die ersten Arbeiten für die Umbauten und Renovierungen der Notaufnahme begonnen. Damit stehen den Rettungskräften des DRK und der Klinik auch großzügigere Räumlichkeiten für ihre Arbeiten zur Verfügung. Unter anderem wurde der Schockraum vergrößert. Zur Normalität gehört, dass die interdisziplinäre Notfallambulanz der Klinik rund um die Uhr geöffnet hat. „Wir haben den Umbau aus der eigenen Tasche gestemmt“, informiert Sabine Trudel.

Auch in der Nachbarschaft wird investiert. Die Helios-Klinik in Leisnig hat in dieser Woche den Grundstein für den Bau einer komplett neuen Notaufnahme gelegt. Über drei Millionen Euro fließen in die Notaufnahme jenseits der Kreisgrenze. Für die Investition werden auch Krankenhausfördermittel des Freistaates Sachsen verwendet. Eine Konkurrenz sieht die Geschäftsführerin der Collm-Klinik in der millionenschweren Investition in Leisnig nicht. In erster Linie werden die Notaufnahmen durch die jeweiligen Rettungsdienste frequentiert. In der Collm-Region ist das Deutsche Rote Kreuz für den Rettungsdienst zuständig. Dabei ist genau vorgeschrieben, welche Krankenhäuser die Rettungsdienste anfahren.

In Oschatz sieht die räumliche Situation so aus, dass sich die DRK-Rettungsstelle mit den Fahrern und Sanitätern neben der Collm-Klinik befindet. Neben der ständigen Bereitschaft für den Rettungsdienst haben auch Privatpersonen mit akuten medizinischen Problemen die Möglichkeit, hier schnelle Hilfe zu finden. Diese Variante der schnellen ärztlichen Versorgung wurde in der Vergangenheit von den Bewohnern der Collm-Region stark genutzt.

Die Notaufnahme der Oschatzer Klinik ist rund um die Uhr besetzt und unter 03435/941319 telefonisch erreichbar.

Von Hagen Rösner

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr