Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz ?Collm Klinik? will Stärken ausbauen
Region Oschatz ?Collm Klinik? will Stärken ausbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 18.04.2013
Dr. René Rottleb sprach vor den Gästen des Frühjahrsempfangs der "Collm Klinik" über Erreichtes in seinem ersten Dienstjahr in Oschatz. Quelle: Dirk Hunger

"Vier Erwartungen der Gesellschafter und des Aufsichtsrates gilt es zu erfüllen: Diese sind Zukunftsorientierung, kluge Investitionspolitik, Wahrung der Menschlichkeit und der Wirtschaftlichkeit", meinte Rottleb bei seine Rede vor den Gästen des Frühjahrsempfangs. Zu dem Empfang waren neben zahlreichen Gästen aus dem medizinischen Bereich auch Vertreter aus Wirtschaft und Politik gekommen. Vor ihnen beteuerte auch Landrat Michael Czupalla als Vertreter der kommunalen Gesellschaftergruppe: "Ich stehe zur kommunalen Trägerschaft der Krankenhäuser." Aufsichtsratschef Andreas Kretschmar und Geschäftsführer René Rottleb dankten der Belegschaft der Klinik für die guten Ergebnisse im vergangenen Jahr und im ersten Quartal dieses Jahres. Rottleb richtet den Fokus in die nächsten Jahre: "Das Thema Palliativmedizin verfolgen wir hartnäckig weiter und haben für den Krankenhausplan 2014/2015 sechs Betten beantragt. Auch die Realisierung eines MRT-Gerätes steht weiterhin auf der Agenda, jedoch sind mehr konzeptionelle Fragen zu klären als erwartet." Zudem bestärke die gute Belegung der Kurzzeitpflege, dass Altenpflege ein sehr gutes weiteres Standbein für die "Collm Klinik" Oschatz als Gesundheitsversorger darstellt.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Lichtstraße will die Heilsarmee, eine international christliche Organisation und in Deutschland als Religionsgemeinschaft des öffentlichen Rechts anerkannt, ab Mai regelmäßig mit ihrem "Kar-Truck" Station machen.

18.04.2013

Der junge Mann auf der Anklagebank fühlt sich sichtlich unwohl. Gegenüber, auf der Seite der Staatsanwaltschaft und des Dekra-Sachverständigen, sitzt völlig aufgelöst die Seniorin, deren Mann bei dem Unfall schwer verletzt wurde und Wochen später verstarb.

18.04.2013

Diejenigen Mitglieder der Werbegemeinschaft, die zur Versammlung am Dienstagabend gekommen sind, wissen, was sie wollen. Es war auffällig, wie gut die Anwesenden an einem Strang ziehen.

17.04.2013
Anzeige