Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Collm-Region vom Winde verweht

Achtung, Satire! Collm-Region vom Winde verweht

Haben Sie sich schon mal richtig Gedanken über den Wind gemacht? Welche Folgen hat es, wenn die Windräder den ganzen Wind einfangen? Oder ist es schlimmer, wenn der Wind in unverspargelten Gegenden einfach herumstreunen kann?

Windkraft hat nicht nur mit Windrädern zu tun. Infraschall, Strom, Schattenwurf und ästhetische Fragen sind große, aber nicht die einzigen Themen.

Quelle: Axel Kaminski

Collm-Region. Windkraft ist – diesen Eindruck gewinnt man immer wieder – nur bei zwei Gruppen beliebt: bei den Grünen und den Investoren. Bei vielen anderen stößt sie auf Ablehnung. Welche Konsequenzen es hat, Windkraft zu missachten, zeigte sich bereits zweimal an der S 28 bei Bornitz. Da hatte frei umherstreunender, durch Windräder nicht gebändigter Wind einfach Wegweiser umgelegt.

Völlig auf Windkraft verzichten will man künftig am Oschatzer Bahnhof. Die meisten zerschlagenen Scheiben sind mit Platten vernagelt und das Dach ist nun auch wieder dicht. Nun soll das Gebäude so weit saniert werden, dass der Ticketschalter vom benachbarten Container in das Empfangsgebäude einziehen kann, ohne dass der Wind durch die Halle weht. Das hat sich die Stadt auf ihre – im Wind wehenden? – Fahnen geschrieben. Völlig außen vor ist, dank der Deutschen Bahn und hirnloser Rowdys, der Wind aber auf dem Oschatzer Bahnhof nicht. In den meisten Wartehäuschen sowie an der Einhausung der Treppen zum Tunnel hat Glas Seltenheitswert und ist noch nicht überall durch Pressspanplatten ersetzt worden. Gute Chancen also, sich den Wind ins Gesicht blasen zu lassen.

Umstritten ist die Rolle, die der Wind bei der Suche nach einem aus dem Fachkrankenhaus Hubertusburg abgängigen Patienten gespielt hat. Haben die vom Hubschrauber aufgewirbelten Böen den Mann zwei Stunden nach Abbruch der Suche aus der Luft aus dem Wald geweht?

Wind ist also nicht zu unterschätzen. Man muss sich aber nicht in jeder Lebenslage vor ihm schützen wollen. Man kann ihn auch genießen, zum Beispiel in den Windbeuteln, in denen die Bäcker der Region ihn jeden Tag bändigen.

Von Axel Kaminski

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr