Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Collmer Albertturm braucht neue Treppe

Wahrzeichen Collmer Albertturm braucht neue Treppe

Die Sanierung des Alberturms auf dem Collm soll weitergehen. Darüber sind sich die Wermsdorfer Gemeinderäte einig. Mit einem Grundsatzbeschluss stimmten sie für die Sanierung der Treppenanlage. Planer empfehlen dafür den Abriss des alten Brüstungsmauerwerkes und eine neue Konstruktion aus Metall.

Nach der Sanierung der Turmkrone soll es mit der Treppe am Albertturm weitergehen.

Quelle: Dirk Hunger

Collm. Die Wermsdorfer Gemeinderäte halten an ihren Plänen, den Albertturm zu sanieren, fest. Auf der Sitzung am Donnerstag im Alten Jagdschloss fassten sie den Grundsatzbeschluss zur Durchführung und Finanzierung des 2. Bauabschnittes – Voraussetzung, um jetzt Fördermittel zu beantragen.

Dabei geht es um die Treppe des Wahrzeichens auf dem Collm. Wie Bürgermeister Matthias Müller (CDU) informierte, sei eine Erneuerung dringend nötig, da die gemauerte Geländerbrüstung mittlerweile in einem wirklich schlechten Zustand sei. Nach einem Vor-Ort-Termin hätten Planer darauf hingewiesen, dass die früheren Reparaturen und der aufgetragene Spritzguss nicht wirklich nachhaltig waren, der Stein sei porös, die Eisenklammern im Mauerwerk korrodiert. „Die Maßnahmen damals sind auch unter Kostendruck durchgeführt worden, für bessere Möglichkeiten fehlte offenbar das Geld“, so Müller.

Das zuständige Ingenieurbüro empfehle nun den Abriss des alten Brüstungsmauerwerks und eine neue Tragkonstruktion aus Metall. „Wo es geht, sollen die alten Treppenstufen aus Grauwackeplatten erhalten bleiben, der überwiegende Teil muss aber erneuert werden mit Stufen und Podesten aus Granitplatten“, führte der Bürgermeister aus. Zwar wäre die Metallbrüstung ein neues Element am Aussichtsturm auf dem Collm, könnte aber ansprechend gestaltet werden. „Da gibt es passende Lösungen, die gut aussehen und aus der Ferne ohnehin nicht zu unterscheiden sind. Der Vorteil der Metallkonstruktion ist eindeutig seine Langlebigkeit, unsere Generation müsste sich dann über diese Treppe keine Gedanken mehr machen“, unterstrich er.

Die erste Kostenschätzung gehe von mehr als 350 000 Euro für die Sanierung im zweiten Bauabschnitt aus. Umgesetzt werden könne dies nur, wenn die Gemeinde Fördermittel erhalte. Unterdessen sammelt der Heimatverein Collm weiter Spenden für die nötigen Eigenmittel. „Wir sind sehr dankbar für dieses Engagement und natürlich in der Verantwortung, diese Spenden auch nachhaltig einzusetzen. Deshalb brauchen wir eine Lösung, mit der wir möglichst lange Ruhe haben“, sagte Matthias Müller.

Die Gemeinde hat bereits an das Landesamt für Denkmalpflege appelliert, der Variante mit Metallbrüstung zuzustimmen. Man setze auf die Unterstützung der sächsischen Behörde, schließlich habe die Kommune 2010 den Albertturm vom Freistaat übernommen, damit dieser als Ausflugsziel weiter zugänglich sei. 2013 und 2014 wurde bereits die Turmkrone saniert, was rund 130 000 Euro kostete, wovon Wermsdorf 40 000 Euro übernahm.

Von Jana Brechlin

Collm. 51.3033333 13.0111111
Collm.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr