Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Collmer Albertturm noch bis Herbst Baustelle

Baudenkmal Collmer Albertturm noch bis Herbst Baustelle

Der Collmer Albertturm bleibt noch bis zum Herbst Baustelle. Dann soll die Sanierung des Treppenaufganges abgeschlossen sein. Für eine vollständige Erneuerung der Fassade fehlt derzeit das Geld, immerhin ein Teil wird bereits neu verputzt.

Kerstin Krause (M.) informiert mit Bürgermeister Matthias Müller (3.v.r.) und Mitgliedern des Heimatvereins Marian Wendt (2.v.l.) über den Baufortschritt am Collmer Albertturm.

Quelle: Jana Brechlin

Collm. Von einer „nationalen historischen Bedeutung“ spricht Bundestagsabgeordneter Marian Wendt (CDU) angesichts des Collmer Alberturmes und verweist auf den Fixpunkt, von dem aus die Landvermessung in Sachsen durchgeführt wurde. Das hat er auch in Berlin immer wieder erklärt und sich dafür eingesetzt, dass aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm Fördermittel in die Sanierung fließen konnten. Jetzt war Wendt erneut vor Ort, um sich ein Bild vom Stand der Bauarbeiten zu machen. 100 000 Euro hatte der Bund im vergangenen Jahr für die Erneuerung des Treppenaufganges zur Verfügung gestellt, 140 000 Euro kamen zusätzlich vom Freistaat. „Hat die Abwicklung geklappt oder müssen wir noch einmal nachhaken?“ wollte er wissen. Bürgermeister Matthias Müller (CDU) versicherte, die Übertragung der Mittel in das laufende Jahr habe gut funktioniert. Für einen Baubeginn 2016 sei die Zeit ab dem Eingang des Förderbescheides im September zu knapp gewesen.

„Jetzt liegen die Bauarbeiten gut im Plan“, sagte die Vorsitzende des Collmer Heimatvereins Kerstin Krause. Bis zum Herbst werden die Arbeiten an Treppenaufgang und Teilen der Fassade aber noch dauern. „Jahrzehntelang wurde so gut wie nichts am Turm gemacht, an der Gemeinde als neuem Eigentümer bleibt die Sanierung nun hängen“, machte sie deutlich. Um Eigenmittel aufzutreiben, sammle der Heimatverein Spenden. 67 000 Euro sind bislang eingegangen. Ihm liege der Albertturm sehr am Herzen, weshalb er sich weiter für die Sanierung einsetzen werde, kündigte Wendt an.

Von Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr