Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz DRK-Ortsvereine Sornzig und Filderstadt pflegen Freundschaft seit über 20 Jahren
Region Oschatz DRK-Ortsvereine Sornzig und Filderstadt pflegen Freundschaft seit über 20 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 11.08.2016
Die Mitglieder der DRK-Ortsvereine Sornzig und Bernhausen sind heiß auf das Eis, das Andreas Kretschmar (r.) ausgegeben hat. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Heute endet eine ereignisreiche Zeit für die Mitglieder der Ortstverbände Sornzig und Bernhausen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Das gemeinsame Sommerlager, bereits Tradition im Mügelner Ortsteil Baderitz, war wieder einmal Gelegenheit, Freundschaften zu pflegen, neue Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Weiterbildungen zu organisieren. Aber auch touristische Ziele in der Region und der Ferne standen auf dem Programm der vergangenen Tage. So ging es mit dem Schlauchboot auf der Mulde bis nach Höfgen, besuchten die sozial Engagierten das Platschbad in Oschatz und wagten den Aufstieg zur Türmerwohnung auf St. Aegidien, Führung inklusive.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der Körperwelten-Ausstellung Gunter von Hagens in Guben am Wochenende. Die Verbindungen zwischen den Vereinen in Bernhausen,Teil der Oschatzer Partnerstadt Filderstadt, und Sornzig reichen zurück bis in die Jahr kurz nach der Wende. Damals waren die Verbände der Altbundesländer angehalten, den „Nachbarn“ im Osten zu helfen – der Rest ist Geschichte.

Nachhaltig gewirkt hat auch das Engagement der Bernhausener während der Flut 2002 in Oschatz. Am Montagabend ließ es sich Oberbürgermeister Andreas Kretschmar nicht nehmen, die Gäste aus Baden-Württemberg noch auf ein Eis einzuladen.


Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Dahlener Schloss erhält ein weiteres Puzzleteil zurück: Historische Fenstergitter aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, die bei den Abrissarbeiten nach dem Brand 1973 aus dem Mauerwerk gerissen wurden, sind jetzt wieder im Schloss. Die Arbeiten sollen restauriert und später wieder angebracht werden.

11.08.2016

Im Gespräch ist ein Zusammenschluss der Diakoniewerke Oschatz-Torgau und Delitzsch-Eilenburg schon seit längerer Zeit. Nun ist die Fusion beschlossene Sache, wird jedoch frühestens im nächsten Jahr über die Bühne gehen. In der Diakonie Oschatz-Torgau gibt es zudem einen neuen Geschäftsführer. Gernot Dörfel wird Ende August ins Amt eingeführt.

11.08.2016

Mit seinem Anglerlatein vom Fang eines unvorstellbar großen Welses in der tschechischen Elbe hat der Oschatzer Thomas Wieclawik für Schlagzeilen gesorgt. Nichtsdestotrotz gibt es diese riesigen Fische tatsächlich. Der Oschatzer Angler Lothar Jachmann hat vor einiger Zeit einen 135 Zentimeter großen Wels in Mühlberg aus der Elbe gezogen.

11.08.2016
Anzeige