Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dachstuhlbrand in der Oschatzer Innenstadt
Region Oschatz Dachstuhlbrand in der Oschatzer Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 05.02.2016
Mit Drehleitern versuchten die Einsatzkräfte an das Feuer zu gelangen. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Zu einem schweren Brand kam es am frühen Freitagabend in der Breiten Straße in Oschatz. Gegen 19.08 Uhr ging bei der Oschatzer Feuerwehr Alarm wegen eines Dachstuhlrandes in der Breiten Straße 46 ein. Als die Wehren und Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, hatte sich der Brand schon stark ausgebreitet, stand ein großer Teil des Dachgeschosses in Flammen.

Der Löschangriff wurde von den Kameraden mit Atemschutz von innen und mit zwei Drehleitern von außen geführt. Als Verstärkung wurde eine zweite Drehleiter aus der Nachbarstadt Riesa angefordert. Dabei war Eile geboten, weil Gefahr bestand, dass sich das Feuer auf die angrenzenden Häuser ausbreitet.

Zur Galerie
In der Breiten Straße in Oschatz ist am Freitagabend ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Feuerwehr setzte zwei Drehleitern ein.

Ein anfänglicher Verdacht, dass bei dem Feuer eine Person ums Leben gekommen ist, konnte bislang nicht bestätigt werden. Neben Polizei und Rettungssanitätern sind die Feuerwehren aus Oschatz, Merkwitz, Limbach, Schmorkau, Wermsdorf und Riesa vor Ort.

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Halterin der Dogge, die am vergangenen Sonntagnachmittag im Oschatz-Park den Yorkshire Terrier totgebissen hat, hat sich bei der Polizei gemeldet. Es handelt sich um eine 41-jährige Oschatzerin, so Revierleiter Jan Müller. „Sie wird zu dem Vorfall befragt“, sagte er. Mittlerweile melden sich auch Bürger zu dem Ereignis zu Wort.

05.02.2016

Fast genau zehn Jahre ist es her, dass zum letzten Mal ein Zug der Döllnitzbahn nach Kemmlitz fuhr. Noch in diesem Jahr soll es dank der Unterstützung der Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz möglich sein, diesen Abschnitt wieder zu befahren. Dr. Harald Langenfeld, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Leipzig, übergab gestern den Fördermittelbescheid.

06.02.2016

Die Feuerwehr musste am Donnerstag zum Edeka-Zentrallager in Hof (Landkreis Nordsachsen) ausrücken. Die Brandmeldeanlage hatte Alarm geschlagen. Allerdings handelte es sich um einen Fehlalarm.

05.02.2016
Anzeige