Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dahlener Ehrenfriedhof im Visier von Freiwilligen
Region Oschatz Dahlener Ehrenfriedhof im Visier von Freiwilligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 12.02.2014

[gallery:600-36716195P-1]

So berichtete die Leipziger Volkszeitung am 23. April 1971 auf ihrer Oschatz-Seite über verschiedene Arbeitseinsätze in der Heidestadt, zum Beispiel über einen Wegebau im Park, Bepflanzungen auf Beeten oder Verschönerungsarbeiten am Soldatenfriedhof. Diese finden auch derzeit wieder statt: Die Stadt Dahlen hat Fördermittel erhalten, um Einfassungen zu erneuern und Sandsteinarbeiten durchführen zu lassen (wir berichteten). Mittlerweile sind die Arbeiten nahezu abgeschlossen. Noch fehlt allerdings der Stern auf dem Obelisken, der auch ursprünglich vorhanden war, wie auf dem Foto aus dem Jahr 1971 deutlich zu sehen ist.

Ebenfalls aus dem Fundus von Günther Hunger stammt die Abbildung für eine Broschüre, in der Ehrenmale im Kreis Oschatz vorgestellt wurden. Darin ist erwähnt, dass auf dem Ehrenfriedhof in Dahlen 31 Soldaten bestattet sind, darunter 18 Kriegsgefangene aus dem ehemaligen Lager am Bahnhof, die in den letzten Kriegstagen erschossen wurden.

"Weeßte noch? - Rückspiegel" ist eine neue Serie der Oschatzer Allgemeinen, die in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht wird. Günther Hunger wird für seine Kollegen von der OAZ in seinem Fotoarchiv stöbern und die schönsten Schnappschüsse aus vergangenen Tagen zusammenstellen. Die fotografischen Erinnerungen dürfen auch gern von Ihnen, liebe Leser, kommentiert werden. Schicken Sie uns Ihre Erinnerungen zu den Bildern oder Ereignissen, die damit in Verbindung stehen. Wir freuen uns auch über eigene Fotos: Informationen per E-Mail oschatz.redaktion@lvz.de oder Telefon 03435/976810.

Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gerüchteküche brodelt in und um Oschatz. Von Lizenzrückgabe bis Mannschaftsrückzug ist alles dabei.Es ist ja fast immer so, dass Außenstehende mehr wissen.

12.02.2014

Für die Spieler des SV Fortschritt Oschatz ging es am letzten Spieltag der Saison um den Aufstieg. Da die Oschatzer im Januar spielfrei hatten, konnten zwei Verfolgerteams mit ebenfalls sieben Mannschaftspunkten aufschließen.

12.02.2014

Als Trainerin habe ich die Aufgabe, die Mannschaft zu führen, zu lenken und zu leiten, im Training wie im Spiel. Zu meinen Aufgaben gehört es auch, junge Spielerinnen zu fördern und für die Herausforderung 3. Bundesliga vorzubereiten.

12.02.2014
Anzeige