Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dahlener Frühlingsfest auf dem Kirschberg wird zum Sommerfest
Region Oschatz Dahlener Frühlingsfest auf dem Kirschberg wird zum Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 07.05.2018
Beim Frühlingsfest gab es auch sportliche Aspekte. So bestand die Möglichkeit, an einem offenen Wettbewerb teilzunehmen. Quelle: Foto: Hagen Rösner
Anzeige
Dahlen

Die Rechnung von Rank Terpitz beim Frühlingsfest und Pferdemarkt auf dem Dahlener Kirschberg ging auf. Einen ganzen Tag Sonne, gut gelaunte Besucher, motivierte Pferdesportler und zufriedene Händler. Das diesjährige Frühlingsfest mit Pferdemarkt auf dem Dahlener Kirschberg war ein Besuchermagnet.

„Wir arbeiten schon seit Jahren am guten Ruf unserer Veranstaltung“, sagt Organisator Frank Terpitz am Sonntagmorgen bei der Eröffnung. Im Mittelpunkt des Festes stehen Pferde und Menschen, die gern mit Pferden umgehen. „Ich freue mich auch, dass sich so viele Pferdefreunde für den sportlichen Teil unserer Veranstaltung angemeldet haben. Bei uns geht es aber nicht unbedingt um die Leistung, sondern um den Spaß mit den Pferden, einen Parcours zu absolvieren“, sagt Terpitz.

20 Pferde standen in Dahlen zum Verkauf

Entsprechend ins Profil passten auch die anderen Programmpunkte des Frühlingsfestes. So gab es am frühen Nachmittag eine Vorführung, wie Pferde eingesetzt werden, um in unzugänglichen Waldgebieten gefällte Bäume zu rücken. Von vielen Gästen wurde auch der Pferdemarkt besucht. Unter dem Schleppdach präsentierte einige Händler aus der Umgebung etwa 20 Pferde – vom Pony bis zum Großpferd. „Ich halte es jedoch für unwahrscheinlich, dass sich hier jemand spontan ein Pferd kauft“, sagt Organisator Terpitz. Für die Händler sei dies auf jeden Fall die Möglichkeit, ihre Tiere zu präsentieren, damit zu einem späteren Zeitpunkt der Kauf zustande kommt.

Auch der Landschaftspflegverband bei Event mit dabei

Auf dem Marktgelände präsentierten sich nicht nur Korbflechter und Imker, sondern auch die Mitglieder des Landschaftspflegeverbandes Torgau-Oschatz informierten über ihre Arbeit. Dass das Angebot auf dem Kirschberg nicht nur die Leute aus der Collm-Region anspricht, bewiesen Renate und Horst Brunner aus Wurzen, die gekommen waren, um ihre Enkeltochter Friederike bei den sportlichen Wettkämpfen zu begleiten. Sie freuten sich auch noch über das Konzert der Wermsdorfer Blasmusikanten und kündigten an: „Uns hat es so gut gefallen, dass wir im nächsten Jahr wieder da sind.“

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kultursaal neben dem Schloss Hubertusburg in Wermsdorf kann wieder genutzt werden. Nachdem Pilzbefall und Nässeschäden eine Sanierung erzwangen, blieb der Saal zwei Jahre lang geschlossen.

10.05.2018

Warmduscher haben hier derzeit noch nichts zu suchen. Beim Anbaden im Stadtbad Mügeln lag die Wassertemperatur bei 16 Grad Celsius. Da ist noch Spielraum nach oben.

07.05.2018

Im Vergleich zu Orten mit ähnlichen Einwohnerzahlen hat Bucha eine Menge zu bieten. Hier gibt es noch den Bäcker und den Fleischer mit eigener Produktion und eigenem Geschäft. Und Ende des Monats soll hier die erste Buchaer Teichmesse stattfinden.

07.05.2018
Anzeige