Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dahlener Stadtgebiet breitet sich im Westen aus
Region Oschatz Dahlener Stadtgebiet breitet sich im Westen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 29.11.2018
Die Dahlener Stadtgrenze verläuft jetzt etwas anders. Quelle: Jana Brechlin
Dahlen

Der Beschluss fiel einstimmig: Das Stadtgebiet von Dahlen wächst. Das haben die Räte auf ihrer jüngsten Sitzung entschieden. Die Expansion findet an der westlichen Grenze der Kommune statt. Dahlen breitet sich also gewissermaßen Richtung Leipziger Spreckgürtel aus. Wer jetzt vermutet, dass sich die Heidestadt durch Heirat mit einer Nachbarkommune vergrößert, irrt. Das Wachstum ist weder auf einer Fusion, noch auch einem Flächenkauf begründet. Und letztlich fällt die Veränderung des Stadtgebietes auch gar nicht sonderlich groß aus. Denn es sind gerade einmal 14 Quadratmeter, die jetzt zusätzlich zur Fläche gehören – einen Effekt dürfte es also kaum geben.

Änderung durch Flurbereinigungsverfahren

Bürgermeister Matthias Löwe (WHD) löste das Rätsel, das sich hinter dem Tagesordnungspunkt „Änderung von Gemeindegrenzen“ verbarg: „Dabei handelt es sich um die Folge eines Flurbereinigungsverfahrens“. Die Teilnehmergemeinschaft Frauwalde sei dabei, Grundstücke neu zu ordnen. Vor allem dort, wo es keine Übereinstimmung zwischen dem grundbuchrechtlichen Eigentum und der tatsächlichen Bewirtschaftungsstruktur gebe, werde neu geordnet. Ziel sind erkennbare Grenzen, die einem natürlichen Verlauf folgen. „Es ist bei Flurneuordnungsverfahren die Regel, dass man solche Chancen nutzt und das bereinigt“, sagte Löwe.

Beschluss für Wohngebiet Am Weinberg

Das Wachstum der bisher 71,68 Quadratkilometer großen Kommune bleibt also überschaubar. Doch letztlich spielt die Größe der Fläche weniger eine Rolle, sondern vielmehr die Entwicklung der Einwohnerzahlen. Aktuell leben rund 4300 Menschen in Dahlen und den neun Stadtteilen, über mehr würde man sich in Verwaltung und Stadtrat freuen. Deshalb brachten die Räte zur jüngsten Sitzung auch das geplante Wohngebiet Am Weinberg weiter voran und verabschiedeten den Billigungs- und Auslegungsbeschluss. „Der Bedarf dafür ist da“, war man sich im Stadtrat einig. Bürgermeister Matthias Löwe verweist bei Gelegenheit stets auf die gute Bahnanbindung: Nach Leipzig und Dresden ist man von Dahlen aus gut unterwegs – ein wichtiger Vorteil für alle, die idyllisch an der Dahlener Heide wohnen wollen, zum Arbeiten aber pendeln müssen.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die einen haben Gartenzwerge im Vorgarten, andere aus Schnapsflaschen zusammengeklebte Dekorationen. Grit und Frank Martin haben eine Pyramide gebaut, als ein Teil des Gartens nach einer Baumfällung etwas kahl wirkte.

29.11.2018

Sie sind eine super Truppe: rund 30 Leute aus Oschatz und Umgebung, die in und außerhalb der Sauna zusammen kommen. Sie wollen sich auch nach der Schließung weiter treffen – und vorübergehend woanders schwitzen.

28.11.2018

Eine Windhose hinterließ im August große Schäden am Backhaus Wentzlaff. Inzwischen läuft die Fertigung im Interim wieder bei 70 Prozent. Parallel entsteht eine neue Produktionsstätte. Bei einem Besuch gab es jetzt moralischen Beistand für den Chef.

28.11.2018