Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Das blüht Oschatz 2016: Kleine Gartenschau und neuer Hort
Region Oschatz Das blüht Oschatz 2016: Kleine Gartenschau und neuer Hort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 23.12.2015
Der Oschatzer Bahnhof: der Mittelbau soll 2016 wieder für den Fahrkartenverkauf nutzbar sein.  Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

 Das Jahr 2016 steht vor der Tür. In Oschatz wird sich im kommenden Jahr zweifellos wieder viel tun. Daumen hoch oder Daumen runter, darüber werden die Einwohner der Stadt dann Ende 2016 entschieden können. Zumindest an guten Vorsätzen und guten Projekten mangelt es in der Stadt nicht.

Projekt 1 – Ganz oben auf der Agenda der Stadt Oschatz steht der Bau des Hortes an der Grundschule 2Zum Bücherwurm“. Die Weichen für das Vorhaben sind gestellt, die ersten Aufträge sind vergeben und wenn das Wetter Anfang 2016 genau so mitspielt wird Ende 2015, dann können schon im zeitigen Frühjahr die ersten Baumaschinen anrücken. Rund 180 Kinder sollen dort nach der Fertigstellung betreut werden. Die Stadt Oschatz investiert mit Fördermitteln über zwei Millionen Euro in das Vorhaben, welches voraussichtlich 2017 fertiggestellt sein soll. Das letzte größere Vorhaben in dieser Größenordnung war der Bau der neuen Oschatzer Feuerwache am langen Rain.

Für das Wohnprojekt der Oschatzer Lebenshilfe ist bereits der Grundstein gelegt. Im kommenden Jahr wird das Gebäude fertiggestellt. Quelle: Dirk Hunger

Projekt 2 – Im Oschatzer Ortsteil Lonnewitz hat die Lebenshilfe bereits vor einigen Tagen den Grundstein für ein Sozialprojekt gelegt. Die Lebenshilfe plant den Neubau eine Hauses zur Unterbringung der Förder- und Betreuungsgruppe. Dabei handelt es sich um 18 Plätze für Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderungen. Dabei wird eine räumliche Nähe zur Werkstatt gesucht, weil den Männern und Frauen der Wohngruppe auch die Möglichkeiten einer Werkstatt für behinderte Menschen zugänglich machen möchte. Kostenträger für das Vorhaben ist der Kommunale Sozialverband Leipzig.

Projekt 3 – Die Kleine Oschatzer Gartenschau 2016 ist in der Planung. In der kommenden Woche werden die Verträge zwischen der Stadt Oschatz und der Lebenshilfe für Ausrichtung der Schau unterschrieben. Die Stadt erhofft sich durch das Gartenschau-Event zahlreiche Besucher. Die vergangene Kleine Gartenschau fand 2011 statt. Damals kamen am dem verlängerten Veranstaltungswochenende rund 50.000 Besucher auf das Gelände im Oschatz-Park. Im kommenden Jahr wird die Schau im Zeitraum vom 1. bis zum 5. Juni auf dem Gartenschaugelände stattfinden.

Projekt 4 – Die derzeitige Flüchtlingswelle wird in Oschatz ihre Auswirkungen haben. So ist ab 2016 geplant in dem ehemaligen Stabsgebäude auf den DHL-Gelände eine Asylbewerberunterkunft einzurichten. Nach bisherigen Planungen könnten hier nach der endgültigen Fertigstellung zwischen 150 und 160 Personen beherbergt werden. In einer ersten Ausbaustufe ist vorgesehen, 90 Menschen in dem Neubaugebäude unterzubringen. Sollte der Landkreis in der Oschatzer Region kurzfristig Plätze benötigen, könne als Provisorium die Turnhalle des Berufsschulzentrums genutzt werden. Für die Unterbringung der Asylsuchenden ist der Landkreis zuständig.

Projekt 5 – die Wahlen des Oschatzer Jugendstadtrates finden 2016 turnusmäßig das nächste Mal statt. Jedoch verzichtet die Verwaltung dann auf das traditionelle Prozedere. Wahlzettel wird es nicht geben, ebenso wenig Stifte zum Ankreuzen. Die Stimmabgabe findet, der Zielgruppe entsprechend, im Internet statt. Via PC, Smartphone oder anderem Online-Zugang haben die Wahlberechtigten außerdem die Möglichkeit, die wichtigsten Informationen über die Kandidaten zu erfahren. Die Stadt erhofft sich dadurch eine stärkere Wahlbeteiligung, mehr Kandidaten für die Wahl und kann durch den geringeren Aufwand Kosten und Personal sparen. Abgestimmt werden kann übrigens 14 Tage lang – vom 7. bis 20. März 2016.

Von Hagen Rösner und Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 40 Jahren ist Ehrenfried Schade (71) der Oschatzer Weihnachtsmann – und auch in diesem Jahr hat er viel zu tun. In Kindergärten, auf Feiern und bei zahlreichen befreundeten Familien bringt er die Geschenke, und natürlich durfte er auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Und dann singt der Weihnachtsmann auch noch im Männerchor.

23.12.2015

Ein 35 Tonnen schwerer Lastwagen ist am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße 37 bei Ablaß (Landkreis Nordsachsen) im Straßengraben gelandet. Wie die Oschatzer Polizei mitteilte, konnte der Lkw mit schwerer Bergetechnik aus seiner misslichen Lage befreit werden.

23.12.2015

Das neue Seniorenwohn- und Pflegezentrum in Wermsdorf ist fast fertig. Im Januar sollen die ersten Bewohner einziehen. Bis zum Frühjahr werden alle 73 Zimmer belegt sein. Rund sieben Millionen Euro investiert das Internationale Bildungs- und Sozialwerk in den Standort Am Strauß – es ist das jüngste und modernste Projekt des Trägers.

23.12.2015
Anzeige