Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das letztgeborene Baby auf der Oschatzer Entbindung

Emma Fleur macht das Glück der sechsköpfigen Familie perfekt Das letztgeborene Baby auf der Oschatzer Entbindung

Es ist endgültig: Die Oschatzer Entbindungsstation hat am Sonnabend ihre Türen geschlossen. Die OAZ dokumentierte die letzten beiden Babys, die auf der Geburtenstation der „Collm Klinik“ das Licht der Welt erblickten. Das vorletzte heißt Marie Berger und das letztgeborene Emma Fleur Fischer. Mutter Katrin Fischer bedauert die Schließung sehr.

Oschatz. Der Weihnachtsbaum steht schon. „Mit den Kindern haben wir schon mal alles vorbereitet. Ich wusste ja, wenn das Baby da ist, habe ich nicht mehr so viel Zeit“, sagte die Oschatzerin Katrin Fischer (36). Sie und Vater Thomas Kotulla (41) freuen sich riesig über das „Adventsgeschenk“ namens Emma Fleur.

Fleur – der Name stammt aus dem Französischem und heißt Blume – war das letzte Kind, das auf der Oschatzer Entbindungsstation das Licht der Welt erblickte. Die Abteilung wurde am Sonnabend geschlossen (wir berichteten): Es werden in Oschatz zu wenige Babys geboren. Außerdem gibt es ein Personalproblem. Von zehn Hebammen waren zuletzt noch vier im Dienst. Die anderen befinden sich in Elternzeit, Mutterschutz, im Studium sowie und im Krankenstand. Mit vier Hebammen war eine Rund-um-die-Uhr-Bereitschaft nicht zu stemmen.

„Das finde ich sehr traurig, dass es die Station nicht mehr gibt. Nicht nur meine vier Kinder sind hier geboren worden, sondern auch ich. Ich bin eine waschechte Oschatzerin“, sagte sie. Die Geburt von Emma Fleur sei relativ schnell gegangen. „Wir mussten den Notarzt anrufen.“ Glücklicherweise habe es keine Komplikationen gegeben. „Fast wäre es eine Hausgeburt geworden“, ergänzt der stolze Vater.

Es könne andererseits auch größere Schwierigkeiten geben, dazu müssten die gebärenden Frauen beispielsweise nach Wurzen, Riesa oder Grimma fahren. Das könne Katrin Fischer nicht akzeptieren. „Das ist einfach unverantwortlich!“

Jede werdende Mutter, bei der es ernst wird, muss selbst abschätzen, ob sie sich privat in ein Krankenhaus ihrer Wahl fahren lässt oder den Rettungsdienst ruft. Die 36-Jährige weiß, wovon sie spricht. Immerhin hat sie vier Kinder zur Welt gebracht: Marie-Luis (19), Kenneth (11) Fabienne (4) und jetzt Emma Fleur – das „Blümchen“, das gestern drei Tage jung war. Übrigens. „Marie-Luis wurde noch in dem alten Gebäude geboren, in dem, das jetzt Schule ist“, so die 36-jährige Mama.

Die kleine Prinzessin ist das schönste Geschenk für die älteren Geschwister. „Fabienne denkt, das ist ein Püppchen, das sich bewegt“, erzählt die Mutter und muss lächeln. Die Vierjährige freue sich so sehr, dass sie manchmal „ein bisschen hibbelig ist“ beim Umgang mit dem Neugeborenen, so Vater Thomas Kotulla.

Der 41-Jährige und die 36-Jährige arbeiten in einem großen Internet-Versandhaus in Leipzig. „Dort haben wir uns auch kennen gelernt“, erfährt die Oschatzer Allgemeine. Er schiebt Schichten, „das brauche ich nicht. Es ist schön, dass ich die Möglichkeit habe, in Tagschichten zu arbeiten“, freut sich Katrin Fischer.

Für die Oschatzer Familie kann Weihnachten kommen. Ihr Glück ist perfekt. Auch wenn die kleine Emma Fleur noch nichts vom Fest mitbekommt. Möglicherweise spürt sie, dass sie der Mittelpunkt der Familie ist.

Von Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

27.06.2017 - 06:02 Uhr

Bilanz der abgelaufenen Kreisoberliga-Saison / Naunhof steigt auf, Neukirchen muss runter

mehr