Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Dauereinsatz für Jugendfeuerwehr
Region Oschatz Dauereinsatz für Jugendfeuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 16.09.2014
Zwei Tage Dauereinsatz für die Oschatzer Feuerwehrjugend. Beim Berufsfeuerwehrtag wurden zahlreiche Aktionen absolviert. Quelle: Dirk Hunger

So viele Einsätze auf einmal hatte die Wehr schon lange nicht mehr. Doch für die Kinder und Jugendlichen gab es am Wochenende beim Berufsfeuerwehrtag massig Übungseinsätze. Inzwischen ist der Berufsfeuerwehrtag in Oschatz schon eine Tradition geworden und auch in diesem Jahr nahmen 30 Mädchen und Jungen an der Aktion teil. Im Gegensatz zum üblichen Dienst bei einer Freiwilligen Feuerwehr verbrachten die Jugendlichen und Kinder auch die Nacht in der Oschatzer Feuerwache. Auf dem Programm stand die Ausbildung sowohl an den Feuerwehrfahrzeugen, als auch an der Löschtechnik. So nahmen die Mitglieder an der Aktion "Laufen statt Saufen", teil. Sie absolvierten dabei mehre Laufrunden um den Rosensee. Dafür gab es großes Lob vom Bundestagsabgeordneten Marian Wendt (CDU).

Rösner, Hagen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die evangelische Kirchgemeinde Oschatz hat einen neuen Vorstand, der aber noch nicht komplett ist. Am Sonntag wählten 107 stimmberechtigte Gemeindemitglieder die Kirchenvorsteher für den Zeitraum bis zum Jahr 2020. Alle neun Kandidaten wurden bestätigt.

15.09.2014

noch vor wenigen Jahren schien es, dass die Tage der Döllnitzbahn und damit auch des Bahnhofs Mügeln gezählt sind. Inzwischen ist der Totpunkt überwunden und die Freunde der Döllnitzbahn sowie des "Wilden Robert" konnten am vergangenen Wochenende ein Doppeljubiläum feiern: 20 Jahre Döllnitzbahn GmbH sowie 130 Jahre größter Schmalspurbahnhof Europas in Mügeln.

15.09.2014

Die Freude ist groß. Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der "Collm Klinik" hat seit Anfang September wieder eine Chefärztin. Sie wurde gestern offiziell willkommen geheißen.

15.09.2014
Anzeige