Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Den Zinngießern von Oschatz auf der Spur

Den Zinngießern von Oschatz auf der Spur

Die neue Sonderausstellung des Stadt- und Waagenmuseums wurde am Wochenende eröffnet. Sie steht unter dem Motto "Faszination Zinn". Die meisten Ausstellungsstücke stammen aus der Sammlung von Dieter Nadolski.

Voriger Artikel
Doppelt hält besser: Oschatzer Stadtrat muss Haushalt noch mal absegnen
Nächster Artikel
Oschatzer Türmerstube öffnet Ostern

Wolfgang Richter (l.) aus Mügeln interessiert sich für einen der Zunftpokale aus der Sammlung von Dieter Nadolski.

Quelle: Bärbel Schumann

Oschatz. von bärbel schumann

 

Der Tauchaer sammelt seit Anfang der 1960er Jahre historische Zinngegenstände und besitzt inzwischen manche Rarität, um die ihn große Museen wie das Märkische Museum in Berlin beneiden.

 

Zur Eröffnung der Schau ließ es sich Nadolski nicht nehmen, die ersten Besucher zu führen. Gespannt lauschten sie, wie der Tauchaer zum Zinnsammeln kam, wie er erste Stücke quasi vom Schrottplatz barg oder wie er bei der historischen Spurensuche nach den Erschaffern seiner Schätze Interessantes zur Geschichte erfuhr. So gehört zum Beispiel zu seiner Sammlung das älteste bekannte Stück aus dem Jahr 1629 der Torgauer Zinngießer-Zunft, ein Willkommens-Pokal.

 

Interessierte sollten sich die Veranstaltung am 12. April im Museum vormerken, wenn Nadolski Interessantes über seine Zinnleidenschaft erzählen und dabei auch das Geheimnis lüften wird, was eine Schrankwand und DDR-Kunst- und Antiquitätenhändler Schalck-Golodkowski miteinander verbindet.

 

Vervollkommnet wird die bis zum 7. Juni andauernde Sonderausstellung mit Zinn-Exponaten aus dem Bestand des Oschatzer Stadt- und Waagenmuseums. "Wir haben die Schau mit 45 Exponaten aus unserer eigenen Sammlung ergänzt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts hat es das Zinngießerhandwerk in Oschatz gegeben", erklärt die Leiterin des Stadt- und Waagenmuseums Dana Bach. Gut ein halbes Jahr lang hat sie in Archiven und anderen Materialien zur Geschichte der Zinngießer in Oschatz geforscht. Zu deren Hochzeiten habe es gar 18 Handwerker dieser Zunft in der Stadt gegeben. Der bekannteste Name in diesem Zusammenhang sei der der Familie Nuster. Über fünf Generationen hinweg hat die Familie in der Strehlaer Straße ihr Handwerk betrieben. "Beim Lesen in den alten Schriften habe ich entdeckt, dass Johann Georg Nuster viel Ärger mit seiner Zunft bekam", erzählt die Museumsleiterin. Er habe es versäumt, sich nach seinem Weggang aus Torgau und seinem Umzug nach Oschatz bei der für ihn dann zuständigen Zunft der Dresdner Lade anzumelden. "Das liest sich fast wie ein Krimi", ergänzt Dana Bach. Die Tradition und Geschichte der Zinngießer in Oschatz sei bisher nicht erforscht worden. Alle dachten, dass es nur einen Handwerker dieser Zunft gab. "An einem Haus in der Strehlaer Straße kann man sogar in einem Schlussstein Spuren dieses Handwerks entdecken", so die Museumsleiterin.

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr