Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Super-Bade-Sonntag in den Bädern der Region Oschatz

Der Super-Bade-Sonntag in den Bädern der Region Oschatz

Der vergangene Sonntag war der Sonntag, auf den die Freibadbetreiber schon so lange gewartet hatten. Gäste, Gäste, Gäste.

Voriger Artikel
Gäste können mehr zusetzen
Nächster Artikel
Beach Gurus gewinnen Pokal

Ein Sprung ins kühle Nass. Nur so ließen sich die vergangenen Tage gut überstehen. Die Freibadbetreiber freuen sich darüber.

Quelle: Dirk Hunger

Region Oschatz. Von Janett Petermann und Hagen Rösner

 

 

 

Bei fast 40 Grad Außentemperatur war der Luppaer Badesee mit seinen 24 Grad wohl temperiert. Das wussten auch die überhitzten Badegäste aus der Region zu schätzen und stürmten die Tore des Naturbades. "Wir hatten bei 2200 Besuchern alle Hände voll zu tun. Solche Massenanstürme sind für uns ein Ereignis", freute sich Betreiber Holger Kühn im Nachgang. Für diese Woche werden ähnlich hohe Besucherzahlen erwartet. "Besonders gefreut hat uns, dass die neue Badeinsel so gut angenommen wurde", so Kühne. Mit bis zu 40 Mann Fassungsvermögen ist sie ein gutes Ziel für Wettschwimmen oder eine kleine Pause vom kühlen Nass. Demnächst wird es sogar tierisch im Wasser. "Ein Krokodil-Kanu für Kinder kommt als nächstes und dazu noch ein unsinkbares Modell für Erwachsene", so Kühne.

So lassen sich die Bäder alle etwas Spezielles einfallen, um Besucher anzulocken. Im Oschatzer Platsch bot neben strahlendem Sonnenschein das Beachvolleyballturnier Unterhaltung für Groß und Klein. Insgesamt 14 Teams traten gegeneinander an. Wem das zu anstrengend war, der sprang in die Fluten. "Wir haben von morgens bis abends im Wasser getobt und Spaß gehabt", so die 15-jährige Neha Singh, die mit ihren Freunden den Sonntag für einen Ausflug ins Schwimmbad nutzte. Auch die 11-jährige Oschatzerin Julia Heinichen freute sich über das Badewetter. "Nur mit den Bademeistern habe ich Mitleid, die dürfen ja nur ins Becken, wenn jemand in Not ist", schmunzelte die Schülerin. Mit knapp 1400 Besuchern konnte so auch das Oschatzer Erlebnisbad nach den regnerischen Ferienwochen ein erfolgreiches Wochenende verzeichnen.

Auch im Waldbad Schmannewitz sorgten über 1000 Badegäste für Ostseegefühle. Allerdings war hier der Ansturm der Badegäste so stark, dass kaum noch ein Parkplatz zu finden war und für ein Eis mindestens eine halbe Stunde Schlange stehen angesagt war. Der Badebetrieb verlief ohne Zwischenfälle bei einer Wassertemperatur von 25 Grad Celsius.

-Kommentar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr